AIDAnova startet Emsüberführung

Die AIDAnova startet in Papenburg. Foto: AIDA Cruises
Die AIDAnova startet in Papenburg. Foto: AIDA Cruises

Hautnah dabei

Schiffsüberführungen auf der Ems sind seit vielen Jahren besondere Ereignisse. Aus ganz Deutschland reisen Besucher an, um am Deich hautnah dabei zu sein, wenn ein neues Schiff den Fluss passiert.

Am 8. Oktober 2018 wird AIDAnova die Meyer Werft in Papenburg verlassen und auf der Ems nach Eemshaven (Niederlande) überführt. Die Ankunft in Eemshaven ist für Dienstag geplant.

Am Montag heißt es Leinen los und die AIDAnova passiert die Dockschleuse in Papenburg. Auf dem Weg passiert die AIDAnova die Friesenbrücke bei Weener und später die Jann-Berghaus-Brücke in Leer. Nach der Passage des Emssperrwerks Gandersum wird das Schiff Emden erreichen und in Eemshaven festmachen.

Am Emsdeich verfolgen

Für die zahlreichen Besucher, welche die spektakuläre Überfahrt von den Emsdeichen aus verfolgen möchten, verteilt AIDA Cruises an der Meyer Werft, an der Friesenbrücke sowie an der Jann-Berghaus-Brücke Laugenbrezeln, Croissants, Kaffee und Tee.

Alle Angaben zum Zeitplan sind vorbehaltlich der Wind- und Wetterlage, der Wasserstände und somit ohne Gewähr. Zeitverschiebungen sind kurzfristig möglich.

Norman Bergeest

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.
Norman Bergeest

Letzte Artikel von Norman Bergeest (Alle anzeigen)