Der Countdown läuft: noch 14 Tage bis zur Taufe der MSC Seaview

Die MSC Seaview. Foto: MSC Cruises
Die MSC Seaview. Foto: MSC Cruises

TV-Star Michelle Hunziker moderiert die feierliche Zeremonie

Nur noch 14 Tage bis MSC Cruises sein neues Flaggschiff und 15. Flottenmitglied am 9. Juni 2018 in Genua tauft. Michelle Hunziker wird durch die glamouröse Zeremonie führen. Die gebürtige Schweizerin verkörpert die Internationalität, für die die Familienreederei steht.

Leinwandlegende Sophia Loren wird – wie bei jeder MSC-Taufe – traditionell das Band durchschneiden und das Schiff auf den Namen MSC Seaview taufen. Während der Feier werden die italienische Sängerin und Moderatorin Lorella Cuccarini und der 50-köpfige Kinderchor „Piccolo Coro Dell’Antonio“ auftreten, die mit dem Song „I can believe – MSC for UNICEF“ auf die Hilfsorganisation aufmerksam machen möchten.

Ramón Freixa eröffnet erstes Restaurant auf Kreuzfahrtschiff

Gestern gab MSC Cruises zudem bekannt, dass der spanische Sternekoch Ramón Freixa auf der MSC Seaview sein erstes Restaurant an Bord eines Kreuzfahrtschiffes eröffnen wird. Das „Ocean Cay by Ramón Freixa“ bietet seinen Gästen feine Fischgerichte und Meeresfrüchte sowie spanische Delikatessen. An Bord vertreten sind ebenfalls die Restaurantkonzepte des Food-Visionärs Roy Yamaguchi. Seine panasiatische Fusionsküche, gemixt mit Elementen seiner hawaiianischen Heimat und der gehobenen Küche, begeistert bereits seit Dezember 2017 die Gäste auf der MSC Seaside.

Die MSC Seaview wird ihre erste Saison im Mittelmeer verbringen. Mit den großzügigen Außenbereichen nah an der Wasserlinie, dem unverwechselbaren Design, moderner Smart-Ship Technologie, dem umfangreichen Angebot an Kulinarik, Entertainment und Entspannung sowie den besonderen Familienangeboten verspricht die MSC Seaview den perfekten Kreuzfahrturlaub.

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.