Die Westerdam erstrahlt im neuen Glanz

Die Westerdam erstrahlt im neuen Glaz. Foto: Holland America Line

Erste Fotos von Bord

Nach der umfangreichen Renovierung der MS Westerdam von Holland America Line gibt es nun die ersten Bilder von Bord. Das Schiff kann sich sehen lassen

Nach einem 12-tätigen Aufenthalt im Trockendock der Fincantieri Werft in Palermo Ende April debütiert das Schiff nun im neuen Glanz. Viele Änderungen an Bord versprechen ein noch größeres Kreuzfahrterlebnis. Neu hinzugekommen ist unter anderem das erste Rijksmuseum auf See.

Erweitert wurden auch Greenhouse Spa und der Salon. Der Jugendbereich Club HAL und The Loft wurden renoviert und auf Deck 10 wurden 25 neue Kabinen eingebaut, davon 18 Veranda-Kabinen. Das erhöht im Übrigen die maximale Kapazität des Schiffes auf 1.964 Passagiere.

Impressionen von der Westerdam

Bild 1 von 29

Das Explorations Cafe auf Deck 10. Foto: Holland America Line

Rijksmuseum

Das in Partnerschaft von Holland America Line und dem Rijksmuseum entstandene Museum feiert das niederländische Erbe der Reederei. Im Rijksmuseum werden Reproduktionen einiger der berühmtesten Meisterwerke des Museums in einem Raum auf Deck 1 des Atriums präsentiert. 

Rijksmuseum. Foto: Holland America Line
Rijksmuseum. Foto: Holland America Line

Neues EXC (Explorations Central) Programm

Das EXC wird die Passagiere noch besser auf ihren Landgang vorbereiten und dazu eine Vielzahl von Angeboten bereithalten. Dazu wurde auf dem SChiff das bisherige Crow’s Nest umgebaut, um einen neuen Ort für die Gäste zu schaffen. Hier finden sich nun interaktive Bildschirme und eine virtuelle Brücke. Hier werden in Echtzeit Daten von der tatsächlichen Brücke des Schiffes übertragen und so ein ganz besonderes Kreuzfahrterlebnis von einem einzigartigen Aussichtspunkt geboten. Damit bietet sich eine komplett neue Möglichkeit zur Einstimmung auf das nächste Ziel.

EXC Cafe im Crow's Nest mit Virtueller Brücke. Foto: Holland America Line
EXC Cafe im Crow’s Nest mit Virtueller Brücke. Foto: Holland America Line

Music Walk jetzt mit Lincoln Center Stage und Billboard Onboard

Noch mehr Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord gibt es jetzt mit dem Lincoln Center Stage und der Billboard Onboard. Sie ergänzen den bereits bestehenden B.B. King’s Blues Club. Unter der exklusiven Partnerschaft präsentiert die Lincoln Center Stage ein Ensemble von Weltklasse-Musikern, die jeden Abend mehrere Kammermusikprogramme durchführen. Im Billboard Onboard hingegen tretend zwei Pianisten mit einer dynamischen Show an, die sich auf die interessanten Fakten und Figuren der Musikindustrie konzentrieren.

Das Billboard onboard. Foto:Holland America Line
Das Billboard onboard. Foto:Holland America Line

Galerie-Bar

Die neue Galerie-Bar ist ein anpruchsvoller Veranstaltungsort mit exklusiver Cocktailkarte. Die neue Bar ersetzt den Nachtclub Northern Lights und besticht mit einer Mischung aus verschiedenen Kunstwerken.

Die Gallery Bar. Foto: Holland America Line
Die Gallery Bar. Foto: Holland America Line

 

Änderungen am Lido Markt

Das traditionelle Lido-Buffet wurde in ein Lido-Markt-Konzept umgewandelt – ein Marktplatz mit verschiedenen Themenstationen und einer großen Auswahl an leckeren Möglichkeiten. Hier finden die Gäste schnell alle möglichen Speisen. Dazu gehören frisch gebackene Brote, klassische Speisen und Gerichte aus aller Welt sowie süße Speisen. Dazu gibt es Kaffee, Säfte, Wasser und Eistee.

Änderungen in den Suiten

Die Suiten erhielten neuen Teppich, Wandverkleidungen, einem Privatsphärevorhang und neue Bettläufer. Um den Schreibtisch, der Kommode und dem Schminktisch befindet sich jetzt eine neue Quarz-Stein-Oberfläche die zusammen mit dem Licht eine tolle Atmosphäre versprüht. Dazu gibt es jetzt auch am Bett eine USB-Steckdose und LED-Leuchten. 

Ein neues interaktives Fernsehsystem wurde auf dem ganzen Schiff installiert, damit wird auch ein leichter Zugang zum täglichen Programm- und den Schiffsinformationen inklusive Restaurantübersichten, Spa-Services und Gästeabrechnung ermöglicht.

Das The Retreat auf Deck 11. Foto: Holland America Line
Das The Retreat auf Deck 11. Foto: Holland America Line
Norman Bergeest

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.
Norman Bergeest

Letzte Artikel von Norman Bergeest (Alle anzeigen)