Feierliche Taufzeremonie für ersten Flussschiffneubau von nicko cruises in Frankfurt

Die nickoVISION wurde von Barbara Schöneberger getrauft. Foto: Julia Reisinger Fotografie/nicko cruises
Die nickoVISION wurde von Barbara Schöneberger getrauft. Foto: Julia Reisinger Fotografie/nicko cruises

Barbara Schöneberger tauft nickoVISION

Im Rahmen einer feierlichen Taufzeremonie wurde der Schiffsneubau nickoVISION am Montag offiziell von der Reederei Scylla an nicko cruises übergeben. Begleitet von den besten Wünschen des Pfarrers und der Taufpatin begibt sich das moderne Flussschiff auf seine Jungfernfahrt nach Passau.

Am Montag hatte der Stuttgarter Spezialist für Kreuzfahrten bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein zur Taufe der nickoVISION eingeladen. Damit wurde das Schiff, gebaut und betrieben von der Reederei Scylla, offiziell an nicko cruises übergeben.

Die Dompfarrei St. Bartholomäus übernahm die feierliche Weihung des Schiffsneubaus. Nach dem priesterlichen Segen verkündete Barbara Schöneberger den Taufspruch und ließ die Champagnerflasche am Schiffsbug zerschellen. Das Ertönen des Schiffshorns der nickoVISION und Show-Nebelfontänen rundeten den festlichen Akt ab.

Rund 350 Gäste feierten diesen besonderen Moment mit Champagner und Tauftorte. Ein absoluter Höhepunkt der Veranstaltung war der musikalische Auftritt von Barbara Schöneberger, die Songs von ihrem kürzlich veröffentlichten Album „Eine Frau gibt Auskunft“ zum Besten gab. Weitere Künstler sorgten für ein vielseitiges Rahmenprogramm. Mit einem exklusiven Gala-Dinner und einer Lichtshow ging der Tauftag zu Ende und die nickoVISION begab sich auf ihre erste Reise nach Passau.

nickoVISION – die neue Art des Flussreisens

Mit seinem innovativen Design und einem völlig neuen An-Bord-Konzept setzt das Schiff einen neuen Standard auf dem Fluss. Von außen fällt der Flusskreuzer sofort durch seine großen Glasflächen und die markante Linienführung auf. Im Inneren kommt im lichtdurchströmten, edlen Interieur die Modernität und Leichtigkeit des Gesamtkonzepts zum Ausdruck. nickoVISION bietet ansprechende Kabinen, mehrere Restaurants und Bars sowie zahlreiche Freizeit- und Rückzugsmöglichkeiten, wie sie sonst eher von Hochseeschiffen bekannt sind. nicko cruises möchte damit die kommenden, modernen Best Ager-Generationen ansprechen, die Flusskreuzfahrten bisher als „angestaubt“ empfunden haben und für die im Urlaub vor allem vielseitige Erlebnisse und der individuelle Genuss im Vordergrund stehen.

nickoVISION befährt zukünftig die Donau – sowohl einwöchig die Route von Passau nach Budapest und zurück, als auch auf zweiwöchigen Kreuzfahrten zum Donaudelta und zurück.

Norman Bergeest

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.
Norman Bergeest