Kiellegung der Crystal Endeavor in Stralsund

Gruppenfoto der geladenen Gäste bei der Kiellegung der Crystal Endeavor. Foto: MV-Werften
Gruppenfoto der geladenen Gäste bei der Kiellegung der Crystal Endeavor. Foto: MV-Werften

Angela Merkel bei Festakt 

In Stralsund wurde in Anwesenheit von Angela Merkel und Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die erste Sektion der Crystal Endeavor auf Kiel gelegt. Sie wird die größte eisgängige Expeditionsyacht der Welt. Maximal 200 Gäste werden an Bord des 20.000 BRZ großen Luxusschiffes in polare und tropische Gebiete reisen.

Mit der Kiellegung der Crystal Endeavor wurde am MV-Werften-Standort Stralsund ein Meilenstein in der Fertigung der Luxus-Expeditionsyacht zelebriert. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Wirtschaftsminister Harry Glawe, Genting Hong Kongs Vorstandsvorsitzender und CEO Tan Sri Lim Kok Thay, Crystal-Präsident und CEO Tom Wolber sowie hunderte Mitarbeiter in einheitlichen Team Endeavor-Shirts verfolgten die Zeremonie in der Stralsunder Schiffbauhalle. 

„Die Kiellegung der Crystal Endeavor, hier in meiner politischen Heimatstadt Stralsund, ist für mich ein besonderer Moment mit doppelter Freude“, sagte Angela Merkel, Mitglied des Bundestages. „Heute wird nicht nur der Grundstein für die Fertigstellung dieses hochmodernen und komplexen Kreuzfahrtschiffes gelegt. Diese Zeremonie auf dem belebten Werftgelände, gemeinsam mit den vielen Mitarbeitern und Auszubildenden, ist auch ein schönes Symbol dafür, dass der Schiffbau in der Hansestadt Stralsund und in Mecklenburg-Vorpommern Zukunft hat.“

Kurz darauf schwebte die erste, 400 Tonnen schwere Sektion ein und wurde, nach dem Platzieren der traditionellen Glücksmünzen, final auf die Pallungen gesetzt.

Angela Merkel während ihrer Rede auf der Werft. Foto: MV-Werften
Angela Merkel während ihrer Rede auf der Werft. Foto: MV-Werften

 

Premiere in Stralsund

„Auf unserer Werft in Stralsund entsteht ein weltweit einzigartiges Schiff“, sagte Tan Sri Lim Kok Thay. „Wir freuen uns, nach zweijähriger Design- und Konstruktionsphase heute die Kiellegung der Crystal Endeavor zu feiern. Sie ist das wertvollste Schiff, das jemals auf dieser Werft gebaut wurde. Um effektiv hochmoderne Kreuzfahrtschiffe wie dieses bauen zu können, haben wir über 20 Millionen Euro in den Standort investiert.“

Auf der 164 Meter langen und 20.000 Bruttoraumzahl (BRZ) großen Expeditions-Megayacht werden maximal 200 Passagiere untergebracht. Mit 100 BRZ pro Passagier steht jedem Gast so viel Platz zur Verfügung wie auf keiner anderen Luxus-Expeditionsyacht. Die 100 Suiten an Bord sind zwischen 28 und 105 Quadratmeter groß und mit Kingsize-Betten, Ambientebeleuchtung, begehbaren Kleiderschränken, Komfortbadezimmern mit Regendusche und separatem WC sowie geräumigen Privatbalkonen ausgestattet.

Das Flaggschiff der Endeavor Class zeichnet sich durch sechs Gourmet-Restaurants, ein großes Spa, ein vollständig ausgestattetes Fitnessstudio sowie ein am Heck befindliches, zweistöckiges Sonnendeck mit Pool aus, von wo aus die Gäste einen Panoramablick auf die Landschaft genießen können. Zudem bietet die „Crystal Endeavor“ eine Ausstattung, die für exklusive Expeditionskreuzfahrtschiffe unverzichtbar ist: modernste Technik, bordeigene Mini-U-Boote, Helikopter, Zodiacs sowie spezielle Räume zur Anlegung und Aufbewahrung der Expeditionsausrüstung.

Angela Merkel, MdB, und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig platzierten Glücksmünzen unter die Sektion. Foto: MV-Werften
Angela Merkel, MdB, und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig platzierten Glücksmünzen unter die Sektion. Foto: MV-Werften

In die entlegensten Winkel der Erde

Die Passagiere werden sich auf Expeditionskreuzfahrt in die entlegensten Winkel der Erde begeben – von den Tropen bis in die Polarregionen. Dank Eisklasse PC6, der höchsten Eisklasse für Passagierschiffe, kann die „Crystal Endeavor“ im Sommer und Herbst durch mittleres, einjähriges Eis fahren. Von August 2020 bis Januar 2021, in den ersten Monaten ihrer Premierensaison, wird sie u. a. Japan, den Fernen Osten, Neuseeland, Australien und das antarktische Rossmeer bereisen. Das Rossmeer im Südlichen Ozean ist mit rund einer Million Quadratkilometern das größte Meeresschutzgebiet der Welt und gilt als eines der letzten unberührten maritimen Ökosysteme. Während die meisten Antarktis-Kreuzfahrten an der Südspitze Argentiniens starten, werden die Antarktis-Reisen der „Crystal Endeavor“ in Neuseeland oder Tasmanien (Australien) beginnen und auch enden. Dies ermöglicht den Gästen, vor und nach der Kreuzfahrt ein paar Tage an diesen faszinierenden Orten zu verbringen.

„Es ist wirklich aufregend, diesen Meilenstein der „Crystal Endeavor“ – und der gesamten Crystal-Familie – zu begehen. Diese Yacht wird neue Maßstäbe setzen. Noch nie konnte man auf so abenteuerliche und zugleich luxuriöse Art die Welt erkunden“, sagte Tom Wolber, Präsident und CEO von Crystal Cruises. „Vor allem ehrt es mich, dieses besondere Ereignis zusammen mit Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel, Tan Sri Lim Kok Thay, unseren Gästen und den Mitarbeitern von MV WERFTEN zu erleben, die mit ihrem Know-how und ihrem Können dieses bahnbrechende Schiff bauen.“ 

„Der Bau dieses anspruchsvollen Schiffes schreitet weiter planmäßig voran“, sagte Peter Fetten, CEO von MV WERFTEN. „Rund 500 Kollegen werden am Standort Stralsund am Bau der „Crystal Endeavor“ beteiligt sein, hinzu kommen rund 500 externe Fachkräfte – nachhaltige Wertschöpfung für die Region.“

 Der erste Stahl für die „Crystal Endeavor“ wurde im Januar geschnitten. Die Übergabe an Crystal Cruises ist für Ende 2019/Anfang 2020 geplant. Vor der Indienststellung im August 2020 während der Olympischen Spiele in Tokyo ist sie für eine Reihe von Privatfahrten verchartert.

 

Norman Bergeest

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.
Norman Bergeest