Rockevent auf der MS Berlin mit The Lords

The Lords begleiten im April 2018 eine Reise auf der MS Berlin. Foto: FTI Cruises
The Lords begleiten im April 2018 eine Reise auf der MS Berlin. Foto: FTI Cruises

Konzert steigt 2018

Im kommenden Frühjahr kommt die dienstälteste Rockband der Welt The Lords auf die MS Berlin. Die Kreuzfahrt durch das Mittelmeer dauert vier Tage und startet in Nizza.

Ihre Lieder kennen viele, bekannt sind Hits wie Have a Drink On Me, Shakin’ All Over und Poor Boy und das seit mehr als 50 Jahren. 1959 in Berlin gegründet und jahrelang in den Charts, zählt die Band zu den ältesten aktiven deutschen Bands, die bis heute aktiv sind. Im kommenden Jahr geht es auf die MS Berlin, hier werden gleich mehrere unplugged Konzerte an Bord gespielt.

Schnupperkreuzfahrt im Mittelmeer

Im Rahmen einer Schnupperkreuzfahrt auf der MS Berlin durch das westliche Mittelmeer startet das Event. Los geht es in Nizza und von dort über Livorno, Elba und Korsika zurück nach Nizza. Aber nicht nur ihren großen Hits aus mehr als 50 Jahren Bandgeschichte warten auf die Passagiere, auch viele Stücke aus dem neuen Album von 2015 werden an Bord gespielt werden.

„Wir freuen uns auf unsere Fahrt mit der Berlin“, betont Leadsänger Bernd von „The Lords“. „Da das Schiff relativ klein und die Atmosphäre sehr familiär ist, können unsere Fans bei den Konzerten ganz nah dran sein. Das erleben wir auf den großen Bühnen der Welt, auf denen wir sonst spielen, leider selten“, so Lord Leo weiter. „Und dann ganz nebenbei noch in wunderschönen Städten am Mittelmeer anlegen. Für uns wird das wirklich eine Tour der besonderen Art“.

Musik und einmalige Landschaften

Nicht nur die Musik ist der Grund für diese Kreuzfahrt, auch die Landschaften und Städte auf der Route überzeugen. Nachdem die MS Berlin Livorno erreicht hat lohnt es sich ausgiebige Erkundungstouren durch die Toskana zu starten, Pisa ist nur eines der vielen Ziele in der Nachbarschaft. Dort warten neben dem schiefen Turm auch der Campo dei Miracoli, der Domplatz, der seit 1987 auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste steht.  Florenz ist übrigens auch schnell erreicht und lohnt sich für einen Tagesausflug, Highlights hier sind sicherlich der Dom „Santa Maria del Fiore“ mit dem Baptisterium San Giovanni sowie der Piazza della Signoria, einer der berühmtesten Plätze Italiens.

Auf der Insel Elba wartet die beeindruckenden Festungsanlage der Medici und natürlich sollte ein Besuch von Napoleons Sommerresidenz eingeplant werden. Ehe es zurück nach Nizza geht, folgt die Berlin weiter den Spuren des französischen Kaisers und macht noch einen Abstecher in Ajaccio auf Korsika, dem Geburtsort von Napoleon Bonaparte.

Weitere Informationen

Die fünftägige Tour (6. bis 10. April 2018) ab Nizza über Livorno, Portoferraio/Elba und Ajaccio/Korsika nach Nizza ist ab 649 Euro pro Person in der Doppelkabine buchbar. Mehr Informationen erhaltet ihr auf e-hoi.de

Norman Bergeest

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.
Norman Bergeest