Thomson Cruises heißt jetzt Marella Cruises

Die Mein Schiff 1 wird in Marella Explorer umbenannt werden. Foto: bergeest
Die Mein Schiff 1 wird in Marella Explorer umbenannt werden. Foto: bergeest

Thomson verschwindet vom Markt

Ursprünglich sollte die Mein Schiff 1 mit dem Wechsel zu Thomson den Namen TUI Explorer erhalten, nun wird sie in Marella Explorer umbenannt.

Die drittgrößte Reederei Großbritanniens wechselt ihren Namen, Thomson verschwindet vom Markt und Marella Cruises wird zukünftig an die Stelle treten. Bekannt war bisher schon der Wechsel der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2, die bald zur Flotte gehören. Neben der Umbenennung des geplanten Namens der Mein Schiff 1 werden auch alle weiteren Schiffe der Flotte umbenannt. Das Unternehmen bleibt nach der Umbenennung im TUI-Konzern.

Der neue Name kommt aus dem keltischen und bedeutet leichtendes Meer. Ausgewählt wurde der Name die Erkundung und Entdeckung auf dem Meer hervorzuheben, denn das macht eine Kreuzfahrt aus.

Thomson-Service bleibt auch bei Marella bestehen

Die Namensänderung wird keine Auswirkungen auf das Konzept haben, auch weiterhin werden Trinkgelder und Servicegebühren im Reisepreis inbegriffen sein und dass auch in Deutschland vermarktete All Inclusive wird an Bord der Flotte natürlich wieder dabei sein.

Norman Bergeest

Norman Bergeest

Norman wurde 1983 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Erziehungswissenschaften, ev. Theologie und Geschichte in Hamburg war er im Sozialmanagement tätig. Neben seinem Studium hat er als freiberuflicher Fotojournalist ein starkes Interesse an der Kreuzfahrt entwickelt.
Norman Bergeest