Reisebüro oder Kreuzfahrtportal – wo buche ich besser?

Im Reisebüro hat der Kunde einen festen Ansprechpartner. Foto: lenthe/touristik-foto.de
Im Reisebüro hat der Kunde einen festen Ansprechpartner. Foto: lenthe/touristik-foto.de

Reisebüro oder Kreuzfahrtportal – wo buche ich am besten? Eine Frage die vor allem Neulinge umtreibt. Eine klare Antwort gibt es nicht. Aber vergleichen lohnt sich.

Bis vor einigen Jahren war das Reisebüro eine Institution

Kreuzfahrten werden immer häufiger direkt über die Seiten der Reedereien oder Onlineportale gebucht. Durch das Internet hat das klassische Reisebüro in den letzten Jahren starke Konkurrenz bekommen. Auch CruisesStart weist seit kurzem auf ausgewählte Angebote der Reedereien hin. Doch wann lohnt sich der Gang ins Reisebüro noch?

Bis vor einigen Jahren gab es nur einen Buchungsweg für die kleinen und großen Traumreisen. Das Reisebüro! Dort wurde sich meist bei einer Tasse Kaffee durch die Kataloge der Reedereien gewühlt und die ausgesuchte Reise schließlich auch gebucht. Der Kunde brauchte sich um nichts zu kümmern, doch war er auch dem Produktwissen der Reiseverkäufer quasi ausgeliefert. Es war für den Kunden schwierig verschiedene Reiseangebote miteinander zu vergleichen.

Der Klassiker – Pauschalreise

Die klassische Kreuzfahrt ist eine Pauschalreise. Kabine, Flug oder Bahnanreise, Transfer zum Schiff und Landausflüge sind oft gebuchte Komponenten einer Kreuzfahrt. Dabei profitieren die Kunden von den Konditionen die Reedereien für sie ausgehandelt haben. Durch die Masse an eingekauften Flugsitzen bekommt die Reederei oftmals Sonderpreise so, dass beispielsweise der Flug zum Schiff häufig günstig angeboten werden kann.

Doch gerade hier lässt sich für den Reisenden auch einiges sparen. Wer beispielsweise auf eine andere Airline ausweicht oder beim Landausflug auf Angebote von örtlichen Anbietern ausweicht kann unter umständen die Reisekasse schonen. Vermittler wie Viator erleichtern die Suche im Internet und sind oftmals eine gute Alternative. Diese Veranstalter sind aber oftmals uninteressant für Reisebüros, da sie sehr durch geringere Preise auch weniger Provision einspielen. Hier ist das Onlineportal klar im Vorteil.

Der Sicherheitsaspekt

Wer eine Pauschalreise bucht ist gut abgesichert. Nach dem Pauschalreiserecht müssen sich die Veranstalter beispielsweise gegen Insolvenz absichern. Reiseleiter vor Ort sorgen für zusätzliche Sicherheit, auch wenn einmal wegen einem unvorhergesehen Ereignis, das Schiff nicht pünktlich erreicht wird. Bei einem von der Reederei organisiertem Ausflug wartet im Zweifel das Schiff auf die Ausflügler.

Das ist bei der Buchung einzelner Komponenten anders. Hier trägt der Kreuzfahrtgast das Risiko. Hat der Flieger zum Starthafen eine Verspätung oder fällt der Zug aus, so bleibt der Reisende im Zweifel an der Hafenkante stehen. Doch hier ist es egal wo ich gebucht habe, ob im Internet oder im Reisebüro. Wer höchstmögliche Sicherheit möchte sollte auf die Angebote der Reederei zurückgreifen. Einen kleinen Vorteil hat hier allerdings die Buchung im Reisebüro. Es gibt einen festen Ansprechpartner der sich im Fall der Fälle um alles kümmern. Während es bei einer direkten Buchung über die Reederei schon einmal in der Warteschlange eines Callcenters länger dauern kann.

Die Buchung

Wer im Reisebüro bucht kann nicht nur auf sein eigenes Zielgebietswissen setzen sondern auch auf das Produktwissen der Reiseverkäufer. Gerade bei Reisen mit den Großen der Branche gibt es in den meisten Büros mittlerweile einen großen Erfahrungsschatz. Allerdings verfügen auch Kreuzfahrtseiten wie CruiseStart meist über jahrelange Erfahrungen und sind durch ihre Spezialisierung meist noch dichter am Thema dran. Die Internetseiten der Reedereien und auch deren Buchungsseiten sind zu meist sehr einfach zu bedienen und informieren vollumfänglich über die Routen, Ausflugsmöglichkeiten, Trinkgelder und An- und Abreiseoptionen. Der Vorteil der Onliner liegt auf der Hand. Hier kann ich mich in aller Ruhe durch die Angebote und Reisen klicken und dann ganz entspannt 24/7 buchen. Da die Websites Tag und Nacht erreichbar sind, ermöglichen sie dem Kreuzfahrtinteressierten sich rund um die Uhr umfassend zu informieren.

Der Reisepreis

Häufig werben Portale mit besonders günstigen Preisen und Schnäppchen. Das ist ein modernes Märchen. Das deutsche Handelsvertretergesetz untersagt die Bevorzugung einzelner Marktteilnehmer. „Der Preis für die identische Veranstalterreise ist überall der Gleiche, egal ob im Internet bei einem Onlinereiseportal, auf der Webseite des Reiseveranstalters, im Reisebüro oder im TV-Shoppingkanal“, erklärt Sibylle Zeuch, Sprecherin des Deutschen Reiseverbands (DRV) in einem Bericht der Tageszeitung „DIE WELT“ vom 3. März 2016. „Das schreibt das deutsche Handelsgesetzbuch vor“, ergänzt sie abschließend.

Diese Aussage wurde von der Stiftung Warentest 2015 überprüft und bestätigt. Die Verbraucherschützer hatten damals Preise für Pauschalreisen im Reisebüro erfragt und zwei Stunden später im Internet die identischen Reisen recherchiert. Das Ergebnis: Der Preis im Reisebüro und direkte Preis des Veranstalters unterscheiden sich nicht, die Verbraucherschützer fanden bei der Pauschalreise keinen Preisunterschied. Das liegt daran das sowohl die Internetnutzer als auch die Reisebüros auf die gleichen Buchungsdatenbanken zugreifen.

Vorsicht bei der Vermittlung von Versicherungen

Viele Kreuzfahrtportale, aber auch stationäre Reisebüros bieten zusätzlich zur Kreuzfahrt diverse Versicherungspakete an. Das ist für die Verkäufer schnell verdientes Geld, die Provisionen der Versicherungsgesellschaften für die Verkäufer und Veranstalter sind ein lukratives Nebengeschäft. Prüft in aller Ruhe welche Versicherungsleistungen bereits durch eure bestehenden Versicherungsverträge abgedeckt sind, lasst Euch hier nicht unter Druck setzen. Ihr könnt jederzeit den gewünschten Versicherungsschutz nachbuchen, sollte Euch etwas fehlen. Zu empfehlen ist in jeden Fall eine Auslandskrankenversicherung. Aber auch hier gilt: Das Vergleichen der Preise und Leistungen lohnt sich nicht nur für den Geldbeutel.

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen