Schiffsportrait: Sea Cloud II

Sea Cloud II auf der Elbe auslaufend von Hamburg. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Sea Cloud II auf der Elbe auslaufend von Hamburg. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Moderne Schwester der legendären Sea Cloud

Am 06. Februar 2001 bekam die legendäre Sea Cloud eine moderne Schwester zur Seite gestellt, die Sea Cloud II

Die legendäre, 1931 in Kiel erbaute Sea Cloud schrieb Geschichte und zieht mit ihrer majestätischen Schönheit bis heute viele Menschen in ihren Bann. Durch aufwändige Renovierungen konnte sie bis heute nicht nur fahrtüchtig erhalten werden, sondern begeistert mit einem echten 5-Sterne Standard. Nach einem Eignerwechsel im Jahr 1994 übertraf die Nachfrage das Angebot an Segelreisen mit diesem Luxussegler sehr schnell. Ein ebenbürtiger Neubau sollte ihr deshalb zur Seite gestellt werden, die Sea Cloud II. Am 06. Februar 2001, genau 70 Jahre nachdem die Sea Cloud getauft wurde, war es schließlich soweit und Sabine Christiansen ließ die Champagnerflasche am Bug der strahlend weißen Sea Cloud II im Hafen von Las Palmas zerschellen.

Wir haben uns an Bord der Sea Cloud II umgesehen und interessante Eindrücke mitgebracht.

Ein echter Windjammer mit 5-Sterne-Luxus

Gleich nach dem Betreten der Sea Cloud II über das Lido Deck fällt sofort das nostalgische Flair der klassischen Bark ins Auge. Teakholz so weit das Auge reicht. Akkurat aufgereiht stehen nicht nur die Champagnergläser an diesem Morgen sondern auch die Deckchairs und die Schiffsbesatzung. Schnell wird klar, dass die Sea Cloud II nicht etwa im Schatten ihrer älteren Schwester fährt sondern ebenfalls einem echten Windjammer mit 5-Sterne Luxus entspricht.

Das Wetter ist heute wenig sommerlich, starker Regen hat sich angekündigt. Nicht die idealen Voraussetzungen für die Erkundung der vielen Freidecks der Sea Cloud II. Noch ist es trocken und wir beginnen unseren Rundgang auf dem Sonnendeck.

Das Sonnendeck

Auf dem weitläufigen Sonnendeck der Sea Cloud II befinden sich zwei große Liegeflächen,  nostalgische Bänke und edle Deckchairs aus echtem Holz. Das Sonnendeck ist verbunden mit der Kommandobrücke, die von den Gästen gerne auch besucht werden darf. Bordeigene Zodiacs ermöglichen die größtmögliche Flexibilität in kleinen Häfen und erlauben das Anlanden kleiner Strandbuchten in einzigartigen Fahrtrevieren.

Sea Cloud II Sonnendeck. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Sea Cloud II Sonnendeck. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Das Lidodeck

Auf dem Lidodeck der Sea Cloud II trifft man sich, hier befindet sich der zentrale Mittelpunkt des eleganten Großseglers. Das Beobachten der Besatzung, bei ihren traditionellen Arbeiten auf dem langgezogenen Vorschiff, ist auf dem Lidodeck ebenso möglich wie ein Besuch in der Bibliothek oder in der herrlich maritimen Lidobar. In der kleinen Bibliothek sind ausgewählte Literatur, DVDs und Gesellschaftsspiele ebenso zu finden wie ein Laptop mit Internetzugang und das begehrte Gästebuch in welches man sich eintragen kann. Von der Bibliothek aus blickt man durch große Fenster direkt auf das Vorschiff. Es ist der einzige, öffentliche Raum an Bord, von dem aus das möglich ist. Pfiffig ist die Idee, einen großen Kompass im Boden des Eingangsbereichs der Bibliothek zu verbauen. Für die Bewohner  der beiden Owner Suiten ist der Weg zur Bibliothek besonders kurz, denn die Suiten liegen direkt hinter dieser.

Bibliothek Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Bibliothek Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Die Lounge der Sea Cloud II

Mittschiffs auf dem Lidodeck befindet sich die stilvoll maritime Lounge, die sich nicht nur zum Zurückziehen mit einem dicken Schmöker anbietet sondern auch für interessante Vorträge genutzt wird. Zu bestimmten Tageszeiten und in den Abendstunden trifft man sich hier auf ein nettes Gespräch oder lässt den Tag entspannt ausklingen. Zeitweise wird die schöne Atmosphäre von sanften Klängen vom Steinway-Flügel unterstrichen.

Lounge Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Lounge Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Die Lido Bar der Sea Cloud II

Insbesondere in wärmeren Gefilden spielt sich das Leben auf den großen Freidecks ab. Am Heck der Sea Cloud II kann man sich an der Lido Bar den warmen Tropenwind um die Nase wehen lassen und dabei einen leckeren Cocktail genießen. Zum Teil ist die Bar überdacht, sodass der eine oder andere Regenschauer der guten Stimmung keinen Abbruch tut und auch in kühleren Fahrtgebieten genutzt werden kann. Wenn die Sea Cloud II unter Vollzeug fährt, dann bekommt der Reisegast auf dem Lidodeck ein Maximum an Segelromantik vermittelt. Unterstrichen wird dieses besondere Reiseerlebnis, wenn auf selbigem Deck zu einem Lunch oder BBQ eingeladen wird.

Direkt von der Lido Bar aus führt eine Treppe hinab auf das Promenadendeck ins Restaurant.

Lidodeck und Lidobar Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Lidodeck und Lidobar Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Das Restaurant der Sea Cloud II

Das Restaurant ist von zwei Seiten aus zugänglich. Wahlweise über die Treppe vom Lidodeck  oder alternativ durch den Zugang am hinteren Treppenhaus. Entscheidet man sich für  letzteren Eingang, so führt der Weg an einer recht gut sortierten Boutique vorbei. Ob im Innen- oder Außenbereich, auf der Sea Cloud II speist man immer wie in einem First Class Hotel. Die kulinarischen Köstlichkeiten sind von höchster Güte, was die Aufnahme der Sea Cloud II in den elitären Kreis der Chaîne des Rôtisseurs belegt.

Restaurant Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Restaurant Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Außer dem Restaurant und der Boutique sind auf dem Promenadendeck die Rezeption sowie die Junior-Suiten und die Außenkabinen der Kategorie C untergebracht.

Das Kabinendeck

Wie der Name schon vermuten lässt, befinden sich auf dem untersten Passagierdeck der Sea Cloud II in erster Linie Kabinen. Und zwar die der Kategorien D, E und F. Darüber hinaus gibt es auf dem Kabinendeck eine Sauna, einen Fitnessraum und ein Hospital. Über eine Badeplattform besteht, wenn die See es zulässt, direkter Zugang zum Meer. An Bord der Sea Cloud II stehen allen Reisenden leihweise Schnorchel-Equipment sowie weitere Wassersportutensilien zur Verfügung. Als Joggingpfad ist das Lidodeck zu bestimmten Zeiten nutzbar. Gegen Aufpreis können Spa-Anwendungen gebucht werden. Der Fitnessraum ist für ein Schiff dieser Größe durchaus großzügig dimensioniert. Es gibt ein Fahrrad, einen Stepper und ein Laufband.

Rezeption und Treppenhaus Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Rezeption und Treppenhaus Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Die Kabinen und Suiten auf der Sea Cloud II

Die Sea Cloud II verfügt ausschließlich über Außenkabinen und Suiten. Die beiden Owner-Suiten auf dem Lidodeck sind jeweils 27 m² groß und mit allem erdenklichen Komfort ausgestattet. Zur Ausstattung gehören folgende Annehmlichkeiten: Ein ca. 4,2 m² großes Badezimmer mit Badewanne, separater Dusche, WC, Marmor-Waschtisch, goldenen Armaturen und Haarfön. Im King Size Himmelbett befinden sich zwei getrennte Matratzen (95×210 cm). Außerdem gibt es ein Sofa, einen Tisch, einen Schreibtisch, einen künstlichen Kamin, Flachbildfernseher mit DVD, Minibar, Frisiertisch, vier Kleiderschränke, Safe und eine regulierbare Klimaanlage. Vom Bett aus kann man durch große Panoramafenster hinausschauen.

Owner Suite Kat A Nr 402 Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Owner Suite Kat A Nr 402 Sea Cloud II. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Die Ausstattung der anderen Suiten und Außenkabinen ist grundsätzlich identisch, es gibt aber Abweichungen bei der Badezimmer- und auch bei der Bettengröße. Die Kabinengröße liegt zwischen 14-20 m², die Juniorsuiten sind zwischen 21,5-23 m² groß. Egal welche Kabinenkategorie bewohnt wird, ein täglich frisch gefüllter Obstkorb gehört zum Standard.

Das Leben an Bord der Sea Cloud II

Eine feste Kleiderordnung ist an Bord der Sea Cloud II nicht vorgeschrieben. Das gesellschaftliche Leben ist zwanglos, die Kleidung leger. Es gehört für jeden Reisenden dennoch zum guten Ton, gewisse Gepflogenheiten zu beachten. So sollte es zum Beispiel selbstverständlich sein, im Restaurant  nicht mit kurzer Hose zu dinieren.

Technische Daten

  • Länge: 117m
  • Breite: 16m
  • Segelfläche: 3.000m²
  • Tiefgang: 5,4m
  • Höhe des Großmastes über Deck: 57m
  • Anzahl der Segel: 23
  • BRZ: 3.849
  • Geschwindigkeit: Maximal 12 Knoten
  • Reisereichweite: 7.800sm (14.445,6 km)
  • Passagiere: Maximal 94
  • Crew: ca. 65
  • Baujahr: 2001
  • Flagge: Malta

Komplette Bildergalerie mit allen Innenfotos der Sea Cloud II >>Link<<

Alle Kreuzfahrten mit der „Sea Cloud II“ können bei uns gebucht werden. Weitere Details zum Schiff und zur Kabinenausstattung teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit. Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Mail an kontakt@kreuzfahrten-mehr.de oder rufen Sie uns an unter 04893-4288535.

Oliver Asmussen

Oliver Asmussen

Oliver Asmussen, 1976 in Hamburg geboren und dort aufgewachsen, entdeckte seine Vorliebe zur maritimen Kreuzfahrt und Fotowelt bereits in der Jugend. Seit mehreren Jahren sind seine Bilder beliebte Motive in verschiedenen Medien. Darüber hinaus betreibt er die größte Kreuzfahrt-Bilderseite www.oceanliner-pictures.com und verbringt viele Tage im Jahr auf unterschiedlichen Kreuzfahrtschiffen.
Oliver Asmussen

Letzte Artikel von Oliver Asmussen (Alle anzeigen)