Ab Frühjahr 2019 Südamerika mit dem World Explorer entdecken

nicko cruises bietet gemeinsam mit Quark Expeditions Kreuzfahrten in die Antarktis. Foto: nicko cruises
nicko cruises bietet gemeinsam mit Quark Expeditions Kreuzfahrten in die Antarktis. Foto: nicko cruises

World Explorer von Nicko Cruises auch in Südamerika

Nach dem erfolgreichen Buchungsstart des ersten Expeditionsschiffs World Explorer ergänzt nicko cruises sein Hochsee-Portfolio um eine weitere Reise. Bereits ab März 2019 geht es auf der Kreuzfahrt Faszination Südamerika zu den Destinations-Highlights in Brasilien, Argentinien und Uruguay.

Die Reise beginnt mit einem Highlight

Südamerika steht für Naturwunder und Lebensfreude. Die 18-tägige Rundreise führt zunächst in die brasilianische Metropole Rio de Janeiro mit der berühmten Copacabana und dem Zuckerhut. Nach einem Inlandsflug stehen die beeindruckenden Iguaçu-Wasserfälle im argentinisch-brasilianischen Grenzgebiet auf dem Programm. Rund um die Wasserfälle erstreckt sich ein großer Nationalpark, den die UNESCO 1984 zum Weltnaturerbe erklärte. Die Gäste erleben die Wasserfälle, die zu den größten der Welt zählen, sowohl von der argentinischen als auch von der brasilianischen Seite. Mit einem weiteren Inlandsflug geht es nach Ushuaia, der südlichsten Stadt Argentiniens und Hauptstadt der Region Tierra del Fuego (Feuerland), wo die Einschiffung auf World Explorer erfolgt.

Entlang der Küste Südamerikas

Das Expeditionsschiff nimmt zuerst Kurs auf die Falklandinseln, auf denen es Magellan-, Esels- und Königspinguine zu bestaunen gibt. Nach der Erholung auf See erwartet die Gäste die pulsierende Weltstadt Buenos Aires, die Stadt des Tangos, des Fußballs und der Vielfalt. Der nächste Stopp ist Montevideo in Uruguay mit seiner eindrucksvollen Architektur und einem typischen Asado, bei dem südamerikanische Grillspezialitäten verkostet werden. Naturliebhaber kommen in Punta del Este bei einem Bootsausflug zu den Seelöweninseln auf ihre Kosten. Den Abschluss der Reise bilden das pittoreske Städtchen Florianopolis und die Strände der Costa Verde, die zum erholsamen Baden einladen.

Ein Schiff, das alles kann
Die Besonderheit von World Explorer liegt in der geringen Schiffsgröße. Modernste Technik stellt sicher, dass der Kreuzer sprichwörtlich „mit allen Wassern gewaschen ist”. Er verfügt über Eisklasse 1B sowie Polarklasse C und kann damit sämtliche Weltmeere befahren. Mit einer Länge von nur 126 Metern kann das Schiff Häfen ansteuern, die für die großen Hochseeschiffe unzugänglich sind. An Bord entfaltet sich das Raumwunder: World Explorer bietet neben bequemen Kabinen und Suiten zwischen 17 und 44 Quadratmetern zwei Lounges mit bester Aussicht, einen Wellness- und Fitnessbereich mit Sauna und vieles mehr. 105 Crewmitglieder verwöhnen die maximal 200 Gäste. Die persönliche Atmosphäre sorgt für ein entspanntes und familiäres Gefühl an Bord.

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen