Carnival Cruise Line kommt zurück nach Europa

Ocean Plaza Carnival Horizon. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com
Ocean Plaza Carnival Horizon. / Foto: Oliver Asmussen/oceanliner-pictures.com

Mehr Europa denn je, Carnival Cruise Line schickt die Carnival Legend in die Alte Welt

Carnival Cruise Line wird im Sommer 2020 europäischen Kreuzfahrtzielen besonderes Augenmerk schenken. Mit der Carnival Legend stationiert der Marktführer nicht nur ein Flottenmitglied von Mitte Juni bis Ende Oktober durchgängig in der Alten Welt.

Das vornehmlich im Mittelmeerraum platzierte Seereiseangebot der Reederei ist auch das umfangreichste Europa-Engagement ihres dann 48jährigen Bestehens.

Der Startschuss fällt am 19. Juni 2020, wenn das 2.124 Passagieren Platz bietende Schiff Carnival Legend von London aus zu einer zehntägigen Norwegen-Cruise startet. Anschließend führt der Routenplan die Carnival Legend in wärmere Gefilde. Von der britischen Hauptstadt aus geht es in ebenfalls zehn Tagen in Richtung Südeuropa. Stationen sind u.a. Le Havre, Lissabon, Malaga und schließlich Barcelona.

Die katalanische Metropole Barcelona ist danach Start- oder Zielhafen verschieden langer Fahrten durchs Mittelmeer.  Angelaufen werden dabei touristische Highlights wie Rom (Civitavecchia), Neapel, Venedig oder Dubrovnik . Besonders hervor zu heben sind diese Touren wegen ihrer Länge. Die Reisen dauern im Schnitt ca. 10 – 13 Tage und sind eine tolle Möglichkeit länger als die üblichen 7 Tage Touren zu reisen.

Einige Highlights möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Beginnen wird die Carnival Legend ihre Europa Saison am 03. Juni 2020 mit einer 16 tägigen Transatlantikreise von New York nach Southampton mit Qaqortoq (Greenland) – Reykjavik – LWK – Belfast – COB – London

 

Am 07. Juli 2020 für 12 Nächte: Barcelona – Livorno – Civitavecchia – Neapel – Dubrovnik – Kotor – Korfu – Messina – Marseille – Barcelona

oder 09. August 2020 für 9 Nächte: Barcelona – Marseille – Livorno – Civitavecchia – Neapel – Kotor – Dubrovnik – Venedig

Alternativ 30. August 2020 für 9 Nächte: Barcelona – Marseille – Livorno – Civitavecchia – Kotor – Dubrovnik – RJK – Venedig

Am 30. Oktober bricht die Carnival Legend dann von Barcelona zu ihrer Atlantiküberquerung auf, die sie nach 17 Tagen und Stopps auf Malaga, Funchal, Teneriffa sowie in der Karibik (Antigua, Puerto Rico, DomRep) bis nach Tampa führt.

Zum Schiff

Wie die meisten US-Kreuzfahrtschiffe ist auch die Calrnival Legend absolut geeignet für Rollstuhlfahrer. Alle öffentlichen Bereiche sind barrierefrei und ohne Hilfe mit einem Rollstuhl erreichbar. Insgesamt stehen 16 Fahrstühle zur Verfügung.

Die Kreuzfahrtschiffe von Carnival Cruise Lines sind bekannt dafür, sehr kinderfreundlich zu sein. Darüber hinaus wird aber auch Babysitting angeboten! Die Betreuung findet im Camp Carnival statt und beinhaltet auch das Bereitstellen von Kissen, Decken und Kinderbetten. An Tagen mit Landausflügen gibt es eine spezielle Morgenbetreuung auch für Kinder unter 2 Jahren! Von der Ankunft im Hafen bis 12 Uhr mittags sorgt ausgebildetes Fachpersonal dafür, dass sowohl die Eltern wie auch die Kinder eine wunderbare Zeit an Bord und an Land verbringen können.

Wer gerne seinen Urlaub in entspannter Atmosphäre ohne Kleiderzwänge mit internationalen Gästen verbringt, der wird sich an Bord eines der Carnival Kreuzfahrtschiffe in jedem Fall wohl fühlen. Für treue Dauerkunden bietet Carnival ein spezielles Bonusprogramm an, was natürlich bei anderen Reedereien auch der Fall ist.

Hier geht es zu unserem Schiffsportrait der Carnival Legend

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen