Til Schweiger, Kapitän auf dem Traumschiff?

Olivenplantage / Foto: madle-fotowelt

Gibt es eine neue Filmrolle für Til Schweiger?

… Eindeutig nein. Bekannt geworden ist Til Schweiger durch seine zahlreichen Filmrollen und seine deutlichen Worte zu vielen Themen.

Auf der Plattform QMR wurde nun ein Podcast mit ihm veröffentlicht, in dem er über sein Leben und seine Pläne spricht.

Aus dem Schauspieler hat sich mittlerweile eine Marke entwickelt. Hierzu sagt er: „Meine Entscheidungen sind nicht strategisch durchgeplant. Sie kommen aus der Freude, Sachen zu kreieren. Es war alles nicht geplant, aber irgendwann kam jemand zu mir und fragte: Hast Du nicht Lust mit mir Kaschmir Pullis zu entwerfen? Da habe ich geantwortet: Klar! Dann kam jemand auf mich zu und fragte: Hast nicht Lust Deine eigenen Weine zu machen? Und ich: Logo!“

Barefoot Living

Mit ‚Barefoot Living‘ hat Schweiger eine Marke geformt, eine Marke, welche ein Lebensgefühl vermitteln soll. Wer seine Filme gesehen hat, kennt diesen Stil der Filmsets – eine Mischung aus skandinavischen und mediterranen Elementen. Bereichert durch das Lebensgefühl der amerikanischen Ostküste und der pazifischen Lässigkeit Malibus, setzt er auf Kreativität. Natürliche Materialien, schlichtes Design und Erdtöne vermitteln ein Gefühl von Leben, Wohlfühlen, Lässigkeit und Relaxen.

Neben dem Online-Shop und Ladenlokalen wird dieses Lebensgefühl bereits weitergeführt, unter anderem durch ein Hotel in Timmendorf.

Mediteranes Gefühl / Foto: madle-fotowelt

Eine neue Idee – Flußkreuzfahrt

Schweiger im Podcast: „Dann hat `ne Reederei von der Donau angerufen und jetzt bauen wir so `nen Riesen – Dampfer in ein Barefoot – Boot um. Im September geht es in die Werft und im Mai steht da ein Traumboot.“

In unseren Augen handelt es sich hier sicher um ein interessantes, neues Angebot im Bereich der Flusskreuzfahrt – Reisen mit einem neuen Lebensgefühl. Man darf hier sehr gespannt sein, wie dieses Ziel dann umgesetzt wird.

Träume für die Zukunft

Seine Pläne gehen jedoch noch in anderen Richtungen weiter. Ein Traum wäre ein Barefoot – Living -Einfamilienhaus und noch größer und weiter: „Mein großer Traum ist nicht nur einen Donaudampfer umzubauen, sondern ein ganzes Cruise Schiff. …! Ein kleineres Cruiseboot für junge Leute, mit DJ drauf und dann eben in der Barefood – Welt, so wie AIDA.“

Ihm schwebt keine Themenreise vor, sondern ein, in seinem Stil, eingerichtetes, designtes Kreuzfahrtschiff für 200 bis 300 Passagiere.

Gespräche mit der Rostocker Reederei gab es noch nicht, doch sind sie geplant.

Man darf gespannt bleiben, was sich Til Schweiger noch einfallen lässt, bzw. welche Ideen noch an ihn herangetragen und dann tatsächlich in die Realität umgesetzt werden.

Sonnenuntergang an der Donau / Foto: madle-fotowelt
Jürgen Scholüke

Jürgen Scholüke

Anett und Jürgen Scholüke sind seit 2009 das Team madle-fotowelt aus Buxtehude. Ihr Aufgabengebiet liegt im Foto- und Videobereich, unter anderem auch im Kreuzfahrtsektor. Zahlreiche Berichte aus dem Großraum Hamburg sind in den letzten Jahren für Online- und Printmedien entstanden.
Jürgen Scholüke