MS Fridtjof Nansen von Hurtigruten fährt ab Hamburg

Das erste Hybrid-Expeditionsschiff der Welt. Die Roald Amundsen. Foto: Hurtigruten
Das erste Hybrid-Expeditionsschiff der Welt. Die Roald Amundsen. Foto: Hurtigruten

MS Fridtjof Nansen fährt ab Hamburg, Katalog-Vorschau für Hurtigruten Expeditions-Seereisen 2020/21

Das zweite Hurtigruten Hybrid-Expeditionsschiff Fridtjof Nansen wird 2020 von Hamburg aus in See stechen und sich auf Expeditions-Seereise begeben. Die insgesamt neun Hurtigruten Reisen, die in der Hansestadt starten bzw. enden werden, und weitere Expeditionsziele präsentiert die Katalog-Vorschau für die Saison 2020/21, die ab 21. Dezember 2018 bestellt werden kann.

Hamburg, das Tor zur Welt

Bereits 2019 startet das erste Hybrid-Expeditionsschiff Roald Amundsen an drei Terminen ab Hamburg. Die Reisen waren sofort nach Buchungsfreigabe ausverkauft. Aufgrund des großen Erfolges hat Hurtigruten die Kapazitäten der Hamburg-Abfahrten in der Saison 2020/21 mehr als verdoppelt.  Mit dem jüngst vom Stapel gelaufenen Schwesterschiff Fridtjof Nansen werden insgesamt neun Reisetermine angeboten. Von April bis Juni 2020 sticht das Schiff an sechs Terminen von der Hansestadt aus mit Kurs Norwegen in See und begibt sich für 15 Tage auf die Postschiffroute. Endpunkt der Reisen ist wieder Hamburg. Von hier aus geht es für MS Fridtjof Nansen auf eine 15-tägige Expeditions-Seereise nach Island, die einen Abstecher nach Norwegen, inklusive eines Besuchs des Geirangerfjordes, beinhaltet. Im September wird die gleiche Reise mit südlichem Kurs bis nach Hamburg angeboten. Im Anschluss erkundet das Hybrid-Expeditionsschiff die Höhepunkte der europäischen Atlantikküste, ebenfalls mit Start in Hamburg. Es geht für 13 Tage über die Niederlande, Belgien, Frankreich und Spanien bis nach Lissabon in Portugal.

Fridtjof Nansen

Dieses hochmoderne Schiff besticht durch eine neue, umweltschonende und nachhaltige Hybridtechnologie. Mit seinem deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch zeigt es der Welt, zusammen mit dem nahezu identischen Schwesterschiff MS Roald Amundsen, dass Hybridantriebe bei großen Schiffen möglich sind.

Die beiden in Norwegen gebauten Schiffe vereinen modernste Technologie und erstklassige Erlebnisse mit der 125-jährigen Erfahrung von Hurtigruten und leitet die nächste Generation von Abenteuerreisen ein.

Alle Schiffe auf einen Blick

Die Hurtigruten Katalog-Vorschau für die Expeditions-Seereisen 2020/21 präsentiert neben den Hamburg-Abfahrten weitere spannende Reiseziele der Expeditions-Flotte. Für die Hybrid-Expeditionsschiffe Roald Amundsen und Fridtjof Nansen, die modernisierte Fram und MS Spitsbergen wird es in der Saison 20/21 in die Antarktis und Nordwest-Passage, nach Spitzbergen, Grönland, Island, Franz-Josef-Land, Alaska, Kanada, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Europa gehen.

Alle Highlights aus dem neuen Hurtigruten Katalog finden Sie hier….

Nicole Deutzmann-Asmussen

Letzte Artikel von Nicole Deutzmann-Asmussen (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Online Shopping in BangladeshCheap Hotels in Bangladesh