MS Trollfjord, MS Midnatsol und MS Finnmarken erhalten Schönheitskur

Mit demExpeditionsschiff Midnatsol von Casablanca nach Bremerhaven. Foto: Hurtigruten
Mit demExpeditionsschiff Midnatsol von Casablanca nach Bremerhaven. Foto: Hurtigruten

Schönheitskur für MS Trollfjord, MS Midnatsol und MS Finnmarken

Bis ins Jahr 2021 sollen drei beliebte Schiffe der Reederei Hurtigruten umfangreich renoviert und umgebaut werden. Neben den Innenbereichen, Kabinen und Suiten, entschied sich Hurtigruten dazu die Schiffe mit einem nachhaltigeren Hyprid-Antrieb auszustatten.

Dazu werden die MS Trollfjord, die MS Finnmarken und die MS Midnatsol ab dem nächsten Jahr nach und nach mit Akkupacks ausgestattet. Zudem erhalten die Schiffe einen Landstromanschluss.Während der Liegezeiten können damit die Maschinen an Bord abgeschaltet und Emissionen vermieden werden. Darüber hinaus sind für alle drei Schiffe emissionsarme Motoren vorgesehen, die sämtliche derzeitige sowie anstehende Regulierungen erfüllen (IMO Tier3).

MS Finnmarken wird Otto Sverdrup

Den Start macht die MS Finnmarken, welche bereits im ersten Quartal 2020 unter dem neuen Namen MS Otto Sverdrup die norwegische Küste erkunden wird. MS Trollfjord wird den Namen MS Maud, MS Midnatsol den Name MS Eirik Raude tragen.

Sämtliche öffentliche Bereiche auf den Schiffen werden neugestaltet. Um besonders einen Bezug zur malerischen Küste herstellen zu können, werden skandinavische Materialien wie Granit, Birke, Eiche und Wolle verwendet.  

Lounge Otto Sverdrup ex MS Finnmarken
Foto: Hurtigruten

Neben aufwändigen Renovierungen der öffentlichen Bereiche, erhalten auch die Kabinen und Suiten einen Refresh. Zusätzlich werden weitere Suiten an Bord der drei Schiffe errichtet. Die Besonderheit wird ein Panoramaausblick auf die vorbeiziehende Landschaft sein.

Corner Suite der Otto Sverdrup ex MS Finnmarken
Foto: Hurtigruten

Auch die Wellnessbereiche der Schiffe sollen modernisiert werden. So erhalten diese neben neuen Fitnessgeräten und Behandlungsräumen auch einen neuen Pool- und Whirlpoolbereich. So wird gezielt auf die Ansprüche und Wünsche der Passagiere eingegangen

Auch das kulinarische Restaurant Angebot wird angepackt. Neben einem neuen Hauptrestaurant im skandinavischen Stil, wird es ein Spezialitätenrestaurant namens Lindstrøm geben. Namengeber ist ein Koch der norwegischen Polarhelden. Für den kleinen Hunger zwischendurch, wird ein Bistro umgestaltet. Die Inspiration des Bistros, liegt in der internationalen Street-Food Szene.

Restaurant Otto Sverdrup ex MS Finnmarken
Foto: Hurtigruten

 

Historische Namengeber für die Flotte

MS Finnmarken wird nach einem der ersten Polarhelden, der Grönland durchreiste benannt, MS Otto Sverdrup. Otto Neumann Knoph Sverdrup war ein norwegischer Seefahrer und Polarforscher. Er war der Kapitän der Fram auf Fridtjof Nansens Nordpolexpedition und leitete von 1898 bis 1902 eine sehr erfolgreiche Polarexpedition, die 150.000 km² bis dahin unbekannten Landes in der kanadischen Arktis kartierte.

MS Trollfjord erhält den Namen eines der berühmtesten Polarschiffe, MS Maud. Die Maud war ein norwegisches Forschungsschiff, mit dem Roald Amundsen zwischen 1918 und 1925 zwei Forschungsreisen unternahm, wobei er die Nordostpassage durchfuhr. Benannt wurde sie nach der damaligen norwegischen Königin Maud. 1925 wurde sie von der Hudson’s Bay Company übernommen und in Baymaud umbenannt.

Das Schwesterschiff MS Midnatsol wird nach dem bekanntesten Winkingerhäuptling benannt, MS Eirik Raude. Eirik Raude, bekannt als Erik der Rote (um 950–um 1003), norwegisch-isländischer Seefahrer, Entdecker und Eroberer

 

Auch interessant, Hurtigruten bietet neue Expeditionskreuzfahrten an.

 

______________________________________________________________________________________________________________

Buchung & Beratung zu allen Kreuzfahrten mit Hurtigruten erhalten Sie bei unserem Partner-Reisebüro Kreuzfahrten & Mehr!

Routen & Preise finden Sie auch hier!

Fabian Poth

Fabian Poth

Ein Kind der 90er, unternahm 2011 mit seiner Mutter die erste Flusskreuzfahrt. Seither auf unzähligen Flusskreuzfahrtschiffen unterwegs gewesen. 2018 rief er Flussinspektor ins Leben. 2019 folgte die Anpassung an RiverAdventurer by Flussinspektor um gezielt den jüngeren, internationalen Flusskreuzfahrtmarkt vorstellen zu können.
Fabian Poth