Croisi Europe mit neuem Flussschiff auf dem Mekong

Das Flussschiff Indochine II bereist den Mekong. Foto: Croisi Europe
Das Flussschiff Indochine II bereist den Mekong. Foto: Croisi Europe

Mit der Indochine II nach Angkor Wat

Das neue Flusskreuzfahrtschiff Indochine II von Croisi Europe fährt zu den schönsten Zielen in Südostasien.  Auf dem Mekong gilt während einer elftägigen Reise Vietnam und Kambodscha kennenzulernen.

Die Kabinen sind dem Kolonialstil nachempfunden. Foto: Croisi Europe
Die Kabinen sind dem Kolonialstil nachempfunden. Foto: Croisi Europe

Mit der Indochine II über einen der schönsten Flüsse Asiens – den Mekong. Es sind erst wenige Wochen vergangen wurde im Hafen der kambodschanischen Hauptstadt Pnomh Penh die Indochine II getauft. 2018 bereist das Schiff eine der interessantesten und fazinierenden Regionen Asiens. Das Schiff wurde dem Kolonialstil nachempfunden und mit moderenen Designelementen ausgestattet. Mit nur 31 Balkonkabinen ist die größe des Schiffs überschaubar und verpricht ein exklusives Reiseerlebnis. Es verfügt über ein großes Außendeck mit Pool und natürlich viel Platz die asiatische Sonne zu genißen. Durch ein Restaurant und eine Lounge ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.  Auf dem Mekong geht es für Gäste vom Mekong-Delta bis zum Tonle Sap See, dem größten Binnengewässer Südostasiens. Mitten im Regenwald gilt es die einzigartigen Tempelanlagen von Angkor Wat und Angkor Thom zu entdecken, die sicher zu den Highlights der Flussreise zählen.

So läuft die Reise auf der Indochine II

 Die moderne Lounge an Bord der Indochine II. Foto: Croisi Europe
Die moderne Lounge an Bord der Indochine II. Foto: Croisi Europe

Die elftägigen Reisen vom vietnamesischen Ho Chi Minh-Stadt bis ins kambodschanische Siem Reap werden ab August 2018 an zahlreichen Terminen angeboten. Während der Fahrt über den Mekong erwarten die Kreuzfahrer die unterschiedlichsten Impressionen: Von der Hauptstadt Vietnams aus führt  die Reise zu den alten Pagoden bei Chau Doc. Auf ihrem Weg stromaufwärts kreuzt die Indochine II  über die kambodschanische Grenze. Pnom Penh, die Hauptstadt des Landes, lernen die Kreuzfahrer auf einer Fahrt mit dem „Tuk-Tuk“ kennen. Entlang des Tonle Sap Sees liegen die „Schwimmenden Dörfer“. Jedes Jahr zur Regenzeit ereignet sich dort ein Naturschauspiel, wenn die Wassermassen des Mekong dazu führen, dass der See seine Größe verfünffacht und sich dann über 12.500 Quadratkilometer erstreckt. In Siem Reap angekommen, werden die Kreuzfahrer zwei Tage lang die Tempelanlagen Angkors erkunden, die zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert von den Khmer-Königen erbaut wurden.

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen

Letzte Artikel von Nicole Deutzmann-Asmussen (Alle anzeigen)