Azamara Journey: Zu Besuch auf der gemütlichen Blauen

Die Azamara im Hamburger Hafen. Foto: lenthe/touristik-foto.de
Die Azamara Jorney im Hamburger Hafen. Foto: lenthe/touristik-foto.de

Die Journey machte in Hamburg fest

Im Januar 2016 wurde die Azamara Journey umfassend renoviert. Für zwei Tage machte das Luxusschiff jetzt in Hamburg fest und begeistert mit seiner modernen Ausstattung und einem spannenden Reisekonzept.

Wenn Kreuzfahrtschiffe vorgestellt werden, dann geht es meist darum, wie lang ist der Dampfer oder wieviele Decks hat das Schiff. Superlativ jagt superlativ und oft wird der Blick für das wesentliche vergessen. Bei der Azamara Journey ist das anders. Das nur 180 Meter große Schiff strahlt schon von außen Gemütlichkeit und eine luxeriöse Atmosphäre aus. Und an Deck des blauen Clubschiffes wurde viel in ein modernes Design, detailvolle Ausstattung und eine Rund-um-sorglos Versorgung investiert.

Das zahlt sich aus: Azamara ist auch bei deutschen Kreuzfahrtgästen sehr beliebt. Bundesbürger stellen mittlerweile noch vor den Niederländern die größte Gästegruppe von Koninentaleuropäern auf den Schwesterschiffen Azamara Quest und Azamara Journey.

Azamara Journey

Bild 1 von 31

Die Azamara Journey im Hamburger Hafen. Foto: lenthe/touristik-foto.de

Das Azamara Konzept

Seit einigen Jahren verfolgt Azamara ein Konzept in dem die Destinationen und nicht wie bei großen Kreuzfahrtschiffen das Borderlebnis im Vordergrund steht. Viele Hafenauftenthalte werden mit einem Overnight-Stopp gekrönt, auch in Hamburg lag die Azamara Journey in dieser Woche für zwei Tage. So haben die Gäste viel Zeit um Land und Leute kennenzulernen, sie müssen nicht ständig auf die Uhr achten. Eine Idee die offensichtlich so gut ankam, dass zahlreiche Reedereien ähnlich intensive Reiseerlebnisse in ihr Programm aufgenommen haben.

Genau darum hat sich Azamara entschlossen auf Kreuzfahrten mit mehr als sieben Reisetagen noch einen Schritt weiter zu gehen. Auf längeren Reisen gibt es einen sogenanntes „AzAmazing Evening“. Ein authentisches Event in einem ausgewählten Reiseziel, dass es so nur im speziellen Zuschnitt für Azamara gibt und dadurch ein einmaliges Urlaubserlebnis bleibt. Das „AzAmazing Evening“ ist immer speziell auf die Reise und das aktuelle Reiseziel abgestimmt und bietet so die Möglichkeit die Kultur des gastgebenden Landes kennenzulernen.

Modernes Leben und abwechslungsreiche Unterhaltung

Nur rund 690 Gäste finden auf der gemütlichen Blauen einen Platz. Fast ebenso viele Angestellte sind auf dem Schiff beschäftigt, das Passagier-Gast-Verhältnis ist damit fast 1:1, was sich auch in der Qualität des Services wiederspiegelt. Insgesamt gibt es es acht Restaurants, Cafe´s und Bars mit Speisen auf dem Schiff. Das Angebot reicht vom Buffetrestaurant mit einem großzügigen Außenbereich, über das Discoveries Hauptrestaurant mit freier Platzwahl und ohne fester Essenzeit, bis zum à la carte Restaurant. Im aufpreispflichtigen Aqualina Spezialitätenrestaurant für mediterrane Spezialitäten und im edlen Prime C Steakhouse findet auch der größte Feinschmecker sein Gaumenvergnügen. Übrigens, viele Getränke und Speisen sind bereits im Reisepreis inkludiert.

Auf der Joggingstrecke auf dem Oberdeck können die kulinarischen Sünden auch wieder abtrainiert werden. Die Azamara Journey verfügt über einen großen Fitnessbereich und einen großzügigen Sanctum Spa-Bereich mit Sauna und vielfältigem Angebot an Behandlungen. Der Bereich des Sonnendecks bietet mit seiner einladenden Poollandschaft seit der Moderisierung eine deutlich erhöhte Aufenthaltsqualität, neben dem Mainpool gibt es zusätzlich zwei Whirlpools zum entspannen.

Insgesamt ist das Schiff durch die umfassende Renovierung im Januar 2016 deutlich luftiger und frischer gestaltet. Viel dunkles Holz wurde durch hellere Materialien ersetzt. An vielen Ecken gibt es multimedia Unterhaltungsmöglichkeiten. Zum Beispiel in Form einer Wii-Spielekonsole und einem in allen Schiffsbereichen zugänglichem Wlan-Netz.

Auf großen Touchscreens in den öffentlichen Bereichen lässt sich die Position des Schiffes verfolgen und schon einmal mit anderen Gästen über die bevorstehenden Reiseziele und Ausflüge diskutieren. Unterhaltung gibt es nicht zuletzt im vollkommen modernisierten Theater des Schiffes und auf der Poolparty die mindestens einmal pro Reise stattfindet.

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen

Letzte Artikel von Nicole Deutzmann-Asmussen (Alle anzeigen)