Münz-Zeremonie und Aufschwimmen der Seabourn Ovation

Anfang September feierte die Seabourn Ovation ihr aufschwimmen. Im Mai 2018 geht es los. Foto: Seabourn
Anfang September feierte die Seabourn Ovation ihr aufschwimmen. Im Mai 2018 geht es los. Foto: Seabourn

Jungfernfahrt im Mai 2018

Anfang September fand auf der italienischen Fincantieri Werft die traditionelle Münz-Zeremonie sowie das Aufschwimmen der Seabourn Ovation statt. Das neue Luxus-Kreuzfahrtschiff wird im Mai 2018 in See stechen.

Es ist für jede Reederei etwas ganz besonderes, zum ersten Mal Wasser unter dem Rumpf. Jetzt wird klar, bald geht es los. Seabourn hat diesen Moment Anfang September gefeiert und bei der Gelegenheit auch gleich den Kapitän und Hoteldirektor ihres neuen Flaggschiffes bekannt gegeben.

Bei der traditionellen Münz-Zeremonie wurden zwei goldene Gedenkmünzen unter dem Schiffsmast eingeschweißt. Für das anschließende Aufschwimmen hatte Jan Stearman die ehrenvolle Aufgabe als Zeremonie-Patin das Band zu zertrennen. Damit leitete das dienstälteste weibliche Teammitglied die Flutung des Trockendocks ein. Nun geht es an die Endausstattung, damit das Schiff pünktlich im Mai 2018 in See stechen kann. Die Seabourn Ovation liegt dazu nun am Ausrüstungspier und das Innere des Schiffes steht im Fokus der Schiffsbauer und Innenausstatter.

„Die Seabourn Ovation das erste Mal im Wasser zu sehen –  für uns alle ein ganz besonderer Moment. Das war ein bedeutender Schritt in der geplanten Flottenerweiterung von Seabourn. Viele unserer Gäste und Partner sehen der Fertigstellung des neuen Schiffes, das an die erfolgreiche Einführung des Schwesterschiffes Seabourn Encore anknüpft, mit großer Begeisterung entgegen“, so Richard Meadows, Präsident von Seabourn.

 

Kapitän und Hoteldirektor der Seabourn Ovation

Kapitän Stig Betten. Foto: Seabourn
Kapitän Stig Betten. Foto: Seabourn

Kapitän an Bord der Seabourn Ovation wird Stig Betten. Der Norweger hat nicht nur viel Erfahrung auf hoher See, die er bereits seit 2011 bei Seabourn einbringt, auch seine Familie ist bereits seit Generationen in der Schifffahrt tätig. Der Hoteldirektor an Bord ist kein geringerer als Helmut Huber, der Österreicher fing 1992 als Hilfskellner bei Seabourn an und arbeitete sich im internen Management nach oben. Mit einen kleinen Zwischenstopp an Land, er nutzte die Auszeit für ein Studium, kehrte er nach erfolgreichen Abschluss zurück und ist seit 2015 Hoteldirektor bei Seabourn.

Das wird die Seabourn Ovation bieten

Bereits ist Januar 2017 ist die Seabourn Encore in See gestochen, das Schwesterschiff setzte damals neue Maßstäbe im Bereich der Luxus-Kreuzfahrt und die Seabourn Ovation wird in sicherlich in nichts nachstehen. So genießen die Passagiere auch hier an Bord einen individuellen Service, dessen Basis ein Verhältnis von nahezu 1:1 zwischen Passagieren und Belegschaft ist.

Die beiden Neuzugänge haben mit 12 Decks ein zusätzliches Deck sowie vergrößerte öffentliche Bereiche im Vergleich zu der übrigen Flotte. Bei 40.350 BRZ finden 600 Gäste bei Doppelbelegung in 300 Suiten Platz. Alle Suiten verfügen über eine private Veranda. Das Designkonzept stammt von dem namhaften Restaurant- und Hoteldesigner Adam D. Tihany. Er entwarf neben den öffentlichen Außen- und Innenbereichen die Restaurants, Showrooms und den Spa-Bereich.

Die neuesten flottenweiten Kooperationen sind ebenfalls auf der Seabourn Ovation erlebbar. Kulinarisch reiht sich hier das Seabourn-Restaurantkonzept The Grill by Thomas Keller ein, das 2016 in Kooperation mit dem amerikanischen Spitzenkoch Thomas Keller entwickelt wurde. Im Bereich Wellness erweitert das ganzheitliche Mind & Body Wellness-Programm das Angebot, welches in enger Kooperation mit dem Medizinpionier Dr. Andrew Weil entstand. Zudem ist ein neuer Entspannungsbereich als Teil des neuen Designkonzeptes von Adam D. Tihany kreiert worden. Das sogenannte The Retreat ist ausschließlich auf der Seabourn Encore sowie der Seabourn Ovation vorhanden. Als kulturelles Highlight entführt Tim Rice, britischer Autor und Texter weltbekannter Musical- und Filmtitel, mit der Abendshow An Evening with Tim Rice in seine Musicalwelt.

So wird die Seabourn Ovation aussehen. Foto: Seabourn
So wird die Seabourn Ovation aussehen. Foto: Seabourn

Erste Fahrt im Mai 2018 

Nach ihrer Auslieferung wird die Seabourn Ovation am 5. Mai 2018 auf Jungfernfahrt gehen. Die elftägige Reisestartet in Venedig und führt nach Barcelona. Weitere Routen sind bereits buchbar. Alle [thirstylink linkid=“15772″ linktext=““ class=“thirstylink“ title=“Seabourn Angebote“]   findet ihr auf e-hoi.de

Oliver Asmussen
Letzte Artikel von Oliver Asmussen (Alle anzeigen)
Online Shopping in BangladeshCheap Hotels in Bangladesh