TUI Cruises: Der Neubauvergleich

So soll die neue Mein Schiff 1 aussehen. Foto: TUI Cruises

Erstmals zeigte TUI Cruises ein Bild der neuen Mein Schiff 1. Wir haben die Mein Schiff 5 mit der neuen Schiffsklasse verglichen.

(al) Zur Taufe der Mein Schiff 5 kündigte TUI Cruises CEO Wybcke Meier bereits an, dass die Neubauen der Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 zwanzig Meter länger werden als die aktuelle Kreuzfahrtschiffe der Mein Schiff 3 bis sechs. Am vergangenen Mittwoch war der Brennstart für den neusten Ocean Liner. Im finnischen Torku fiel der Startschuss für eine neue Schiffgeneration in der TUI Cruises-Flotte. Wir wollen einmal zusammenstellen was die wichtigsten Neuerungen zur Mein Schiff 5 sind, sowohl die bekanntgegebenen als auch augenscheinlichen.

Zunächst einmal wird die neue Mein Schiff 1 mit einer Länge von 315,7 Metern aufwarten und eine Breite von circa 35,8 Metern haben. Der aktuellste bereits fahrende Neubau die Mein Schiff 5 hat eine Länge von 295,3 Metern und ebenfalls eine Breite von ca. 35,8 Metern. Die neue Mein Schiff 1 ist damit rund 20 Meter länger als die Vorgängerschiffe. Der siebte Neubau wirkt dadurch schlanker und eleganter. Die Mein Schiff 1 (aka Mein Schiff 7) hat eine Größe von ca. 111.500 Bruttoregistertonnen, die Mein Schiff 5 im Vergleich nur 98.785 BRZ.

TUI Cruises kündigte an, dass die neue Generation über 180 weitere Kabinen verfügen wird. Auf der Tauf-Pressekonferenz erklärte Wybcke Meier, dass durch die zusätzlichen Kabinen vor allem der hohen Nachfrage im Bereich der Juniorsuiten Rechnung getragen wird. Die Mein Schiff 5 verfügt über 1267 Kabinen für, bei Doppelbelegung, 2.534 Passagiere. Die neue Mein Schiff 1 wird daher über 1447 Kabinen verfügen und 2.894 Passagieren ein Bett bieten. Das Personen-Raum-Verhältnis bleibt bei durch die zusätzlichen Meter durchschnittlich bei 40 Quadratmetern. Allerdings sinkt das Personal-Gast-Verhältnis von 2,53 Passagieren (MS 5) auf 2,89 Passagieren auf der neuen Mein Schiff 1, denn die Crewstärke bleibt bei 1000 Besatzungsmitgliedern.

Die Mein Schiff 5 wirkt breiter. Foto: lenthe/touristik-foto.de
Die Mein Schiff 5 wirkt breiter. Foto: lenthe/touristik-foto.de

Der Anteil der Balkonkabinen (inkl. Suiten und Juniorsuiten) liegt auf dem Neubau bei 80 Prozent, auf der Mein Schiff 5 liegt der Anteil bei 82,3 Prozent. Beide Schiffe verfügen über 90 Prozent Außenkabinen.

„Mehr denn je wird die neue Mein Schiff 1 rund um die Wünsche unserer Gäste gebaut“, kündigt Wybcke Meier an. Es wurden neue multifunktionale Bereiche für das individuelle Urlaubserlebnis angekündigt. Die Spa- und Sportbereiche werden erweitert und umgestaltet, hierbei möchte die Reederei dem allgemeinen Bedürfnis der Menschen nach mehr Bewegung nachkommen. Aber hier lässt sich TUI Cruises noch nicht in die Karten schauen. Wesentliche Bereiche der Mein Schiff-Flotte, wie zum Beispiel die große Auswahl an Restaurants und Bars sowie das Alles Inklusive-Angebot bleiben auch auf dem neuen Schiff unverändert.

Von Außen gibt es einige Änderungen. Der TUI-Smiley auf dem Schornstein des neuen Cruise Liners wird erstmals vor blauem Hintergrund lächeln. Direkt hinter dem Schornstein wird auf dem Oberdeck ein neuer Bereich entstehen, dessen Funktion noch unbekannt bleibt. Neu ist zu dem ein schwungvoller weißer Streifen an den Schiffsaußenseiten und einige dezente blaue Streifen die den edlen Charakter des Schiffes unterstreichen. Erhalten bleibt der bei vielen Gästen beliebte Diamant am Heck des Schiffes, der 25 Meter Pool und alle Schiffe verfügen über 15 Decks.

„Mit Indienststellung der neuen Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 werden wir mit einer der modernsten Flotten weltweit unterwegs sein. Beide Schiffe zeichnen sich durch eine innovative und umweltfreundliche Bauweise sowie modernste technologische Standards aus“, schließt Wybcke Meier.

Die für 2018 und 2019 geplanten Neubauten werden die bestehende Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 sukzessive ersetzen. Die älteren Schiffe werden innerhalb der TUI Group an Thomson Cruises übergeben. Buchbar werden die Reisen auf der neuen Mein Schiff 1 ab November 2016 sein.

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen

Letzte Artikel von Nicole Deutzmann-Asmussen (Alle anzeigen)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*