Oceania Cruises: Jetzt gibt es Kreuzfahrten mit deutschsprachigem Gastgeber

Riviera, Foto: Oceania Cruises
Riviera, Foto: Oceania Cruises

Oceania Cruises stellt sechs ausgewählte Kreuzfahrten vor

Auf sechs ausgewählten Kreuzfahrten garantiert die internationale Reederei Oceania Cruises ihren Gästen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nun einen deutschsprachigen Ansprechpartner an Bord. Diese Gästebetreuung unterstützt, wenn beispielsweise sprachliche Unsicherheiten auftauchen. Bordsprache der sechs Boutique-Schiffe ist weiterhin Englisch.

Bernard Carter, Oceania Cruises Senior Vice President & Managing Director, erklärt: „Als unser größter Kreuzfahrtmarkt außerhalb Nordamerikas verdienen die deutschsprachigen Märkte besondere Aufmerksamkeit. Diese wachsende Bedeutung war auch der Anlass für das neue Programm. Wir sind überzeugt, dass unsere Initiative von dem deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt gut angenommen werden wird

Maik A. Schlüter, Business Development Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz, ergänzt: „Viele unserer Gäste schätzen das internationale Ambiente an Bord unserer Schiffe und freuen sich auf den Austausch mit der Crew und den Mitreisenden in englischer Sprache. Andere fühlen sich wohler, Fragen in ihrer Muttersprache klären zu können.“

Auch die Auswahl der Kreuzfahrten entspricht besonders den Wünschen des deutschsprachigen Publikums. Die ausgedehnten Routen führen zu außergewöhnlichen Häfen, die wenige Schiffe anlaufen.

Diese Kreuzfahrten sind mit deutschsprachiger Begleitung; alle Preise inklusive Flug, einer kostenlosen OLife Choice Wahlleistung (Landausflüge, Bordguthaben oder Getränkepaket für alkoholische Getränke) sowie Gratis-Internet, Extra-Bordguthaben und inkludierte Crew-Trinkgelder:

  • Sirena: 14 Nächte ab 11. April 2020 von Miami nach Barcelona; Preis p.P. ab 3.569,-  Euro in der Veranda-Kabine.
  • Regatta: 25 Nächte ab 30. September 2020 von Los Angeles nach Tokio; Preis p.P. ab 9.709,- Euro in der Veranda-Kabine.
  • Marina: 14 Nächte ab 21. November 2020 von Barcelona nach Miami; Preis p.P. ab 3.779,- Euro in der Veranda-Kabine.
  • Nautica: 30 Nächte ab 6. Dezember 2020 von Dubai nach Kapstadt; Preis p.P. ab 11.109Euro in der Veranda-Kabine.
  • Marina: 20 Nächte ab 28. Januar 2021 von Buenos Aires nach Lima; Preis p.P. ab 7.589,-  Euro in der Veranda-Kabine.
  • Marina: 21 Nächte ab 19. März 2021 von Rio de Janeiro nach Miami; Preis p.P. ab 6.979,- Euro in der Veranda-Kabine.

Weitere Informationen und Buchungen im Reisebüro Kreuzfahrten-mehr

Über Oceania Cruises

Oceania Cruises ist eine weltweit führende Kreuzfahrtreederei, die den Fokus auf exzellente Kulinarik sowie die Reiseziele legt. Die Flotte umfasst sechs luxuriöse Kreuzfahrtschiffe mit persönlichem Ambiente für je 684 bzw. 1.250 Gäste. Sie bieten ein unvergleichliches Urlaubserlebnis mit der „Feinsten Küche auf See“ sowie Reiserouten zu vielen interessanten Häfen rund um den Globus. Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Zielen in der ganzen Welt – darunter in Europa, Alaska, Asien, Afrika, Australien, Neuseeland, Neuengland, Kanada, Bermuda, der Karibik, dem Panamakanal, Tahiti und im Südpazifik. Auch 180-tägige Weltreisen befinden sich im Programm.

OceaniaNEXT steht für eine umfassende Reihe von inspirierenden Verbesserungen. Der Umbau der Regatta-Klasse markiert den Anfang von aufregenden Projekten, die in den Jahren 2018, 2019 und darüber hinaus folgen sollen. Diese ehrgeizige Markeninitiative soll alle Facetten des Oceania Cruises Gästeerlebnisses auf ein neues Niveau heben. Mit durchdachten, neuen Speiseerlebnissen und Menüs werden Gäste zudem die „Feinste Küche auf See“ neu genießen und sich dazu an Bord der persönlichen und luxuriösen Schiffe verwöhnen lassen sowie ihren Horizont durch intensive Erkundungstouren bereichern.

Zudem hat Oceania Cruises zwei neue Kreuzfahrtschiffe der Allura-Klasse bei der italienischen Werft Fincantieri S.p.A. bestellt. Diese werden in den Jahren 2022 und 2025 ausgeliefert und werden  jeweils rund 1.200 Gästen Platz bieten.

Anett Scholüke

Anett und Jürgen Scholüke sind seit 2009 das Team madle-fotowelt aus Buxtehude. Ihr Aufgabengebiet liegt im Foto- und Videobereich, unter anderem auch im Kreuzfahrtsektor. Zahlreiche Berichte aus dem Großraum Hamburg sind in den letzten Jahren für Online- und Printmedien entstanden.
Anett Scholüke