Plankenschnack: Heute mit Peter Valance – Magier

Foto: Peter Valance / Mein Schiff

Wie ein Magier an Bord von Kreuzfahrtschiffen arbeitet

…wenn dieser Mann ein Kreuzfahrtschiff betritt, werden die Waschsalons geschlossen, damit die Maschinen nicht davon schweben.

Heute schnacken wir mit dem Berliner Zauberkünstler, Magier, Entfesselungskünstler und Illusionisten Peter Valance. Vom kleinen Club bis hin zur großen Fernseh- und Bühnenshow begeistert er seit vielen Jahren sein Publikum weltweit.

Wir haben diesen Ausnahmekünstler mehrfach live erlebt. Es war immer eine Hammer-Show!  Peter Valance versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderen mit dem Merlin Award (der Oscar der Magier Welt), Künstler des Jahres u.v.w. !

CS: „Von der Schule direkt auf die Bühne? Wann hast Du diesen Entschluss gefasst?“

Mit acht Jahren bin ich nach der Schule immer in die Bücherei gelaufen und habe mir Bücher ausgeliehen zum Thema Experimente, Jonglage, aber vor allem Zauberbücher haben mich begeistert und von Anfang an fasziniert. In den 90er-Jahren kam dann auch regelmäßig David Copperfield im Fernsehen und ich habe jede Folge aufgenommen und mehrmals angesehen, um hinter die Geheimnisse eines großen Magiers zu kommen 😉

Foto: madle-fotowelt / Peter Valance Show

CS: „Woher nimmst Du deine Inspirationen für die Illusionen?“

Manchmal ist es eine Musik, manchmal ein Film und manchmal kommen mir die Ideen im Alltag oder beim Autofahren. Wichtig ist, dass mich etwas “berührt“ und ich mir dazu einen passenden Zaubertrick ausdenke. Danach kommt der schwierigste Teil: Die tricktechnische Umsetzung des gewünschten Effektes. Das kann manchmal Tage, Wochen oder Monate dauern, bis ich hierfür die passende Lösung gefunden habe.

CS: „Deine Las Vegas Illusionsshow ist ein riesiges Event. Wie lange hast Du diese Show entwickelt?“

Nach 10 Jahren intensiver Beschäftigung mit der Zauberkunst, habe ich mich an die ersten Großillusionen getraut. Mir war damals nicht klar, wie aufwändig, zeit- und kostenintensiv eine solche Show in der Praxis ist. Im Gegensatz zu einer “normalen“ Zaubershow bei der mit Karten, Seilen oder Münzen gezaubert wird und ich alleine auf der Bühne stehe, braucht man bei der Las Vegas Illusionsshow LKWs, Techniker, Tänzerinnen, Ton- und Lichtequipment und natürlich große Requisiten, um eine spektakuläre Zaubershow auf der Bühne zu präsentieren. Ich arbeite immer noch daran, einzelne Effekte und Details der Show anzupassen und zu verbessern.

CS: „Wie kam es dazu, dass Du auf Kreuzfahrtschiffen gebucht wurdest, mit welcher Reederei und auf welcher Route hattest Du Premiere?“

TUI Cruises hat 2009 mit der Mein Schiff ihr erstes Kreuzfahrtschiff auf den Markt gebracht und suchte für das Showensemble auch einen Zauberkünstler. Glücklicherweise hatte sich das Casting-Team damals für mich entschieden und ich war von Anfang an bei der Indienststellung der MS 1 mit dabei. Danach waren wir fast sechs Monate in Nordland, Ostsee und Baltikum unterwegs. Neun Jahre später war ich auch für die allerletzte Fahrt der MS1 gebucht – ein sehr emotionaler Moment für mich.

CS: „Wir haben gelesen, dass Du z.B. mit AIDA, TUI Cruises und Hapag Lloyd unterwegs warst. Inwiefern haben die Schiffsgrößen und das erwartete Publikum Einfluss auf dein Programm an Bord?“

Das Showprogramm unterscheidet sich bei den verschiedenen Schiffen nur wenig. Letztendlich wollen die Gäste überall eine moderne Zaubershow sehen mit einem Mix von erstaunlichen Tricks, humorvollen Kunststücken und Interaktion mit dem Publikum.

Foto: Philipp Arnold / Las Vegas Illusionsshow

CS: „Hast Du auf den Schiffen genauso viel Technik dabei, wie bei einer Show an Land?“

Jedes moderne Kreuzfahrtschiff hat heutzutage ein perfekt ausgestattetes Theater mit allen erdenklichen technischen Möglichkeiten. Auch technisches Personal ist bereits vor Ort und deshalb bringe ich für mein 100minütiges Showprogramm nur einen 23kg Requisiten-Koffer mit an Bord. Ein Traum!

CS: „In wie weit spielt der Seegang beim Programm eine Rolle? Musstest Du dein Programm aus diesem Grund schon einmal kurzfristig umstellen?“

Nein, das Problem mit dem Seegang ist mir bekannt und deshalb nehme ich auch nur Kunststücke mit, die ich unter allen Bedingungen vorführen kann.

CS: „Nach der Show kann man nicht einfach nach Hause fahren, sondern bleibt dem Publikum sehr nah. Hast Du an Bord auch Kontakt zu den Gästen oder wirst Du von der Crew eher abgeschottet?“

Ich mische mich nach der Show sehr gerne unter die Leute, denn das gibt mir die Möglichkeit, ein ehrliches Feedback der Gäste zu erhalten. Manchmal spreche ich sogar die Zuschauer gezielt an und frage was Ihnen besonders gut gefallen hat und was vielleicht nicht so toll war 😉 Nicht selten kommt es vor, dass mich die Gäste sogar für Ihr nächstes Event an Land buchen.

CS: „Welcher Moment an Bord war bisher dein Highlight?“

Jede Show, die ich speziell nur für die Crew spiele, ist immer etwas ganz Besonderes, denn leider haben die fleißigen Mitarbeiter in der Regel nicht die Möglichkeit, sich die Shows im Theater anzusehen. Umso mehr Begeisterung und Freude spüre ich bei dem internationalen Publikum – es ist unglaublich schön zu sehen, wie Leute aus 30 verschiedenen Nationen gemeinsam lachen und staunen können!

Foto: Peter Valance / MS Europa 2

CS: „Was sind deine nächsten Pläne? TV, Liveauftritte oder Schiffe. Was machst du am liebsten?“

Ich plane gerade ein große Magic-Show in Deutschland, die täglich ab Mai 2020 ein halbes Jahr lang gespielt wird.

CS: „Herzlichen Dank für das nette Gespräch und weiter zauberhaft schöne Jahre im Kreise deiner Liebsten und Fans!“

Alle Bilder und das Video mit freundlicher Genehmigung von Peter Valance.

Das Interview führte das Team von madle-fotowelt.

Information

Genaue Infos zu der neuen große Magic-Show von Peter Valance gibt es hier auf seiner Homepage. Unter petervalance ist er ebenso auf Facebook und bei Instagram zu finden, wo Neuigkeiten oder Backstage-Berichte von ihm zu finden sind.

Show-Magier und Illusionist Peter Valance zeigt Highlights aus div. TV-Auftritten from Peter Valance on Vimeo.

Vielleicht auch interessant?

Plankenschnack: Heute mit Marcus Geuss – Marcelini & Oskar

Jürgen Scholüke

Jürgen Scholüke

Anett und Jürgen Scholüke sind seit 2009 das Team madle-fotowelt aus Buxtehude. Ihr Aufgabengebiet liegt im Foto- und Videobereich, unter anderem auch im Kreuzfahrtsektor. Zahlreiche Berichte aus dem Großraum Hamburg sind in den letzten Jahren für Online- und Printmedien entstanden.
Jürgen Scholüke