Ein Hauch Elizabeth Taylor an Bord der Queen Mary 2

Elizabeth Taylor. JULIEN’S AUCTIONS ÖFFENTLICHE AUSSTELLUNG UND ORT DER AUKTION Julien’s Auctions The Standard Oil Building Beverly Hills Foto: Cunard

Queen Mary 2 mit Elizabeth Taylor Ausstellung an Bord

Zu Lebzeiten war sie ein häufiger und gern gesehener Gast an Bord der Cunard Schiffe: In Andenken an die Grand Dame des Hollywood-Kinos, Elizabeth Taylor, zeigen die Traditionsreederei Cunard und das berühmte Auktionshaus Julien’s Auctions gemeinsam mit House of Taylor eine exklusive Ausstellung von Besitztümern der US-amerikanischen Schauspielerin. Auf der Transatlantik-Passage von Southampton nach New York am 18. Oktober 2019 an Bord der Queen Mary 2 können Gäste die Teile aus dem Erbe Elizabeth Taylors bewundern und schon vor Auktionsbeginn im Dezember auf ausgewählte Stücke bieten.

Gäste an Bord dürfen schon vor Auktionsbeginn auf Teile des Elizabeth Taylor Nachlasses bieten

‚House of Taylor‘ pflegt das Vermächtnis von Elizabeth Taylor und hat eine Reihe an Besitztümern der Hollywood-Legende bereitgestellt, die während der „Property from the Lifestyle of Elizabeth Taylor“ Auktion von Freitag, 6. Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember 2019, im Standard Oil Building in Beverly Hills sowie via Livestream im Internet unter juliensauctions.com versteigert werden. Die dreitägige Veranstaltung feiert den Lebensstil und die einzigartige Karriere der dreifachen Oscar-Gewinnerin Elizabeth Taylor und präsentiert ihre legendäre Mode, Filmkostüme und Accessoires, darunter atemberaubende Abendkleider und Haute Couture Ensembles der Designer Givenchy, Versace und vielen weiteren.

Gäste an Bord der besonderen Transatlantik-Passage erwartet:

·        eine täglich wechselnde Ausstellung der „Lifestyle of Elizabeth Taylor“ Sammlung
·        die exklusive Gelegenheit auf ausgewählte Gegenstände der Sammlung zu bieten – noch vor Beginn der Versteigerung im Dezember 2019
·        eine Fragerunde mit Darren Julien, Präsident und CEO von Julien’s Auctions, und Martin Nolan, Executive Director von Julien’s Auctions.

„Es ist uns eine Ehre, unseren Gästen an Bord eine exklusive Vorschau auf Elizabeth Taylors beeindruckende Sammlung zu geben und ihnen damit eine einzigartige Erfahrung zu bieten, die es so nur bei Cunard gibt“, sagt Josh Leibowitz, Senior Vice President von Cunard Nordamerika.

Unter den zu versteigernden Artikeln finden sich zahlreiche Schätze:

·        eine perlenbesetzte Bikerjacke aus Leder von Versace, die Taylor während ihres Auftritts bei der ‚Johnny Carson Show‘ trug (Schätzung: 4.000 bis 6.000 USD)
·        Agathon Leonard, eine Lampe aus vergoldeter Bronze mit einem Abbild der amerikanischen Tänzerin und Wegbereiterin des modernen Tanzes, Loie Fuller, um 1901 (Schätzung: 15.000 bis 20.000 US-Dollar)
·        ein hellblaues Chiffon-Abendkleid, das von Edith Head entworfen und von Taylor bei der Oscar-Verleihung 1974 getragen wurde (Schätzpreis: 4.000 bis 6.000 US-Dollar).
·        ein smaragdgrüner Seidenhosenanzug von Givenchy, den Taylor 1987 bei einer AIDS-Spendenaktion trug (Schätzung: 2.000 bis 3.000 US-Dollar)
·        ein von Mirsa entworfener Hosenanzug mit Leopardenmuster, der in dem Film „Das einzige Spiel in der Stadt“ (20th Century Fox, 1970) zu sehen ist (Schätzung: 3.000 bis 5.000 US-Dollar).
·        eine New York Yankees-Jacke, die Taylor 2004 bei einem Shooting mit dem legendären Fotografen Bruce Weber trug (Schätzung: 2.000-4.000 USD).

Zu den weiteren Auktionsgegenständen zählen Schmuckstücke, Perücken, Kunstwerke, Haushaltsgegenstände aus den weltweiten Domizilen Elizabeth Taylors, sowie weitere Dinge aus ihrem Leben und ihrer Karriere. Ein Teil des Erlöses aus der Versteigerung soll der von Elizabeth Taylor gegründeten Stiftung Aids Foundation (ETAF) zugutekommen.

ÖFFENTLICHE AUSSTELLUNG

Montag, 2. Dezember, bis Freitag, 6. Dezember 2019
11:00-18:00 Uhr
Öffentlich zugänglich.

JULIEN’S AUCTIONS LIVE UND ONLINE AUKTION

„Property from the Lifestyle of Elizabeth Taylor”
Freitag, 6. Dezember 2019
1. Sitzung: 10:00 Uhr (Pacific time)
2. Sitzung: 13:00 Uhr (Pacific time)

Samstag, 7. Dezember 2019
1. Sitzung: 10:00 Uhr (Pacific time)
2. Sitzung: 13:00 Uhr (Pacific time)

Sonntag, 8. Dezember 2019
1. Sitzung: 10:00 Uhr (Pacific time)
2. Sitzung: 13:00 Uhr (Pacific time)

ANMELDUNG ZUM BIETEN

Um an der Online-Auktion teilzunehmen, ist eine Registrierung notwendig. Diese kann persönlich bei der Ausstellung oder online unter JuliensAuctions.com vorgenommen werden. Nach Registrierung können Interessenten via Telefon unter 001 310 836 1818, persönlich oder in Vertretung sowie online über JuliensLive.com mitbieten.

ABGABE VON ANGEBOTEN

Es gibt vier Möglichkeiten, um bei dem Verkauf zu bieten:
1. Bieten Sie online in Echtzeit über Julien‘s Auctions auf JuliensLive.com.
2. Bieten Sie telefonisch über einen Vertreter des Auktionshauses.
3. Geben Sie ein persönliches Gebot in der Los Angeles Gallery von Julien’s Auctions ab
4. Reichen Sie Gebote auch während Abwesenheit ein. Bewerbungsformulare für Briefsendungen finden Sie auf der Rückseite jedes Katalogs. Sie sind auch über Julien’s Auctions oder online unter www.juliensauctions.com erhältlich.

Über Julien’s Auctions

Julien’s Auctions ist ein rekordbrechendes Auktionshaus, das in Zusammenarbeit mit prominenten Partnern hochkarätige Auktionen in den Bereichen Film, Musik, Sport und Kunst veranstaltet. Julien’s Auctions ist weltweit bekannt für seine einzigartigen und innovativen Auktionsveranstaltungen, die Tausende von Sammler, Investoren, Fans und Enthusiasten aus der ganzen Welt anziehen. Das Auktionshaus ist auf den Verkauf von Kultartefakten und bemerkenswerten Sammlungen spezialisiert, darunter Stücke von Marilyn Monroe, John Lennon, Ringo Starr, Lady Gaga, Cher, Michael Jackson, Barbra Streisand, Neil Young, Neil Presley, Frank Sinatra, Jimi Hendrix , Hugh Hefner und vielen mehr. Im Jahr 2016 erhielt Julien’s Auctions den zweiten Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für den Verkauf des teuersten Kleids der Welt, das jemals auf einer Auktion versteigert wurde: Für das „Happy Birthday Mr. President“ Kleid von Marilyn Monroe zahlte der Bieter 4,8 Millionen US-Dollar. Schon 2009 erhielt das Auktionshaus einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde, als Michael Jacksons weißer Handschuh für 480.000 USD einen neuen Besitzer fand. Julien’s Auctions hat seinen Sitz in Los Angeles, mit weltweiten Niederlassungen in London, New York, Las Vegas, Japan und China. Live-Auktionen werden für Bieter vor Ort und online über Live-Streaming-Video und Mobiltechnologie angeboten. Weitere Informationen unter www.juliensauctions.com.

Über House of Taylor:

House of Taylor bewahrt und pflegt Elizabeth Taylors Vermächtnis durch Inhalte, Partnerschaften und Produkte, die ihre Vision einer freundlicheren, schöneren Welt unterstützen. Drei von Elizabeth Taylor ausgewählte Treuhänder leiten House of Taylor. Sie haben viele Jahre an Elizabeth Taylors Seite verbracht und erlebt, wie sie jeden Tag ihre Werte lebte. Ihr Mitgefühl, ihr Mut und ihre Überzeugung sowie ihre unerschütterliche Zuversicht inspirieren House of Taylor bis heute bei der Leitung des Elizabeth Taylor Archive und der Elizabeth Taylor AIDS Foundation. Weitere Informationen finden Sie unter www.elizabethtaylor.com.

Auch interessant, Cunard bereitet sich auf das große Jubiläum vor.

 

________________________________________________________________________________________________________________

Buchung & Beratung bei unserem Partnerbüro Kreuzfahrten & Mehr. Routen & Preise finden Sie direkt hier!

 

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole Deutzmann-Asmussen

Nicole wurde 1982 in Köln geboren, bedingt durch das Reisebüro der Eltern war der Berufswunsch schon früh klar. Nach der Schule hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Reiseveranstalter in Köln absolviert. Während der Ausbildung lernte sie ihren Mann Oliver kennen, zusammen haben Sie das Reisebüro der Eltern übernommen und führen dieses seit 2012 in Ottenbüttel bei Itzehoe eigenständig als Kreuzfahrten & Mehr, mit großer Leidenschaft für Kreuzfahrten.
Nicole Deutzmann-Asmussen

Letzte Artikel von Nicole Deutzmann-Asmussen (Alle anzeigen)