Mein Schiff 6 von TUI übernommen – heute Abend geht es los

Endlich fertig. Die Mein Schiff 6 wurde heute an TUI Cruises übergeben. Foto: TUI Cruises
Endlich fertig. Die Mein Schiff 6 wurde heute an TUI Cruises übergeben. Foto: TUI Cruises

Mein Schiff 6 jetzt offiziell im Besitz der Reederei

Heute Abend bricht die Mein Schiff 6 mit Kurs Kiel auf. Dort wird das Schiff am frühen Donnerstagmorgen erwartet. Der Neubau wird am Liegeplatz 27 direkt am Ostseekai festmachen. Heute wurde die Mein Schiff 6 an der Neubau offiziell an die Reederei übergeben.

Geladene Gäste bei der Übergabe

UPDATE: Die Mein Schiff 6 ist auf dem Weg nach Deutschland (Hier mehr erfahren)

Sechs Tage früher als geplant nahm die Hamburger Kreuzfahrtreederei heute ihr neuestes Kreuzfahrtschiff, die Mein Schiff 6 von der Meyer Turku Werft in Finnland in Empfang. Dies feierten bei einer offiziellen Zeremonie mit geladenen Gästen Wybcke Meier und Frank Kuhlmann, CEO und CFO TUI Cruises, sowie Dr. Jan Meyer, Geschäftsführer der Meyer Turku Oy.

„Auch bei unserem vierten Neubau haben wir ein starkes Augenmerk auf das Thema Umweltschutz gelegt. Modernste Technologien machen die Mein Schiff 6 zu einem der energieeffizientesten weltweit. Die Abgasnachbehandlung reduziert die Schiffsemissionen um ein Vielfaches. Damit ist auch unser jüngster Neubau eines der umwelfreundlichsten Kreuzfahrtschiffe ihrer Klasse“, so Wybcke Meier.

An Bord der Mein Schiff 6 fand die Übergabe des Neubaus statt. Foto: TUI Cruises
An Bord der Mein Schiff 6 fand die Übergabe des Neubaus statt. Foto: TUI Cruises

Am frühen Abend geht es für die Mein Schiff 6 und ihre rund 1.000 Besatzungsmitglieder Richtung Deutschland. Erster deutscher Hafen ist der Seehafen Kiel, darauf folgen einige Vorabfahrten mit Reisebüropartnern und ersten Gästen. Am 1. Juni wird die Mein Schiff 6 dann in einer einzigartigen Inszenierung im Hamburger Hafen von der Elbphilharmonie getauft. Taufpatin ist Iveta Apkalna, die lettische Titularorganistin des Konzerthauses.

Um die Wünsche der Gäste herum gebaut

Das Schiff bietet auf 15 Decks Platz für rund 2.500 Gäste. Neben dem technischen Fortschritt stand auch bei dem Bau der Mein Schiff 6 Wohlfühlen im Fokus. Auf dem Schwesterschiff Mein Schiff 5 erfolgreich eingeführte Restaurantkonzepte wie das Hanami – by Tim Raue und das alpenländisch inspirierte Schmankerl befinden sich ebenso an Bord wie der 25-Meter-Pool. Das innovative Studio bringt neben einer hervorragenden Raumakustik mit Hilfe einer Hologramm-Bühne perfekte visuelle Illusionen auf die Bühne. Da keine Schwester der anderen gleicht, gibt es auch Neues an Bord: Der Nachtclub Abtanz Bar wurde multifunktional umgestaltet, so dass er künftig tagsüber unter anderem auch als Location für Vorträge oder Lesungen dient. Zudem wird hier ein „Escape Room“ installiert: Interessierte Gäste können gegen Eintritt als Team knifflige Rätsel und andere Herausforderungen lösen. Damit setzt TUI Cruises auf den neuesten Trend der Unterhaltungsszene. Mit weiteren kleineren baulichen und gestalterischen Veränderungen wie beispielsweise der Überdachung des Outdoor-Sportbereiches mit Sonnensegeln und einem großzügigen Lounge-Bereich zum Zuschauen und Mitfiebern folgt TUI Cruises den Wünschen seiner Gäste. Absolutes Urlaubsfeeling und schöne Rückzugsorte schaffen neue Strandkörbe an der Außenalster Bar & Grill, der Überschau Bar sowie dem Champagner Treff. Hier können es sich die Gäste gemütlich machen und den Blick über die Weiten des Ozeans schweifen lassen.

„Im Schiffsbau geht es um kontinuierliche Verbesserungen der Technik, des Schiffsdesigns, der Produktionsprozesse und des Schiffbauteams. Auf der Mein Schiff 6 arbeiten wir sehr eng mit TUI Cruises zusammen und verbessern uns stetig durch die Erfahrungen der bisherigen Schiffe und das Gäste-Feedback. Ich möchte mich bei TUI Cruises für ihr langjähriges Vertrauen und die Zusammenarbeit bedanken“, so Dr. Jan Meyer.

Fahrtgebiete der Mein Schiff 6

Nach der Tauf- und Jungfernfahrt ist die Mein Schiff 6 bis Mitte August 2017 auf verschiedenen Routen in Nordeuropa und im Baltikum unterwegs. Im Anschluss startet in Hamburg die Reise der Mein Schiff 6 nach New York. Ab September 2017 kreuzt der jüngste Flottenzuwachs dann in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada, ab November in Mittelamerika.

In der vergangenen Woche bezog die Crew die Mein Schiff 6

Es wurde gelacht, umarmt und auch das eine oder andere Tränchen verdrückt: Auf der Mein Schiff 6, wurde es beim so genannten Crew Mass Arrival emotional. Ein Großteil der Führungskräfte sind bereits seit einigen Wochen in Turku. Nun bezog in den vergangenen Tagen auch die restliche der insgesamt 1.030-Mann starken Crew ihre Kabinen. Und auch wenn es ein neues Schiff ist, auf dem die Crew anheuert: mehr als 70 Prozent der Crewmitglieder kennen sich aus sie haben bereits vorher auf einem anderen Schiff der Mein Schiff Flotte gearbeitet.

Kapitän Kjell Holm an seinem neuen Arbeitsplatz. Foto: TUI Cruises
Kapitän Kjell Holm an seinem zukünftigen Arbeitsplatz. Foto: TUI Cruises

„Wenn die Crew ankommt, ist das für mich als Kapitän auch ein besonderer Moment. Das Schiff füllt sich täglich mehr mit Leben, überall wird gelacht und es ist ein buntes Stimmengewirr. Unsere Vorfreude auf die ersten Gäste steigt jeden Tag mehr“, so Kapitän Kjell Holm, der bislang alle sechs Schiffe von TUI Cruises in Dienst gestellt hat.

Es wartet viel Arbeit auf die Crew

Doch bis es am 16. Mai 2017 mit den Vorfreudefahrten so richtig losgeht, gibt es noch eine Menge zu tun. Unzählige Sachen müssen eingeräumt werden. So wurden beispielsweise alleine für den Hotelbereich 750.000 Gegenstände gekauft, darunter mehr als 51.000 Handtücher oder mehr als 12.200 einzelne Kopfkissen- und Bettbezüge. Ein zentraler Bestandteil der Vorbereitung sind außerdem Sicherheitstrainings für die Crew. Auf allen Schiffen der Flotte übernimmt jedes Crewmitglied neben seiner eigentlichen Arbeit an Bord auch eine Sicherheitsfunktion. Die jetzt auf der Mein Schiff 6 neu gebildeten Teams trainieren derzeit intensiv für mögliche Einsätze. Darüber hinaus stehen noch Servicetrainings sowie Produktschulungen auf dem Programm.

Große Teile der Crew sind seit Freitag an Bord. Foto: TUI Cruises
Große Teile der Crew sind seit Freitag an Bord. Foto: TUI Cruises

Bevor sich die Mein Schiff 6 mit der gesamten Crew heute auf den Weg nach Kiel macht, gab es erst noch etwas zu feiern. Auf einem Crew Welcome Event gestern Abend hatten die Crewmitglieder, die aus über 50 verschiedenen Nationen kommen, auf die Übernahme der Mein Schiff 6 durch TUI Cruises angestoßen und sich bei einer Poolparty selbst ordentlich gefeiert.

TUI Cruises investiert in Umweltschutz

Bis 2020 will TUI Cruises eine der weltweit umweltfreundlichsten Kreuzfahrtflotten betreiben. Durch die Indienststellung der Mein Schiff 6 ist TUI Cruises seinem Unternehmensziel noch einmal bedeutend näher gekommen. Wie alle Neubauten verbraucht auch der jüngste Flottenzuwachs rund 30 Prozent weniger Energie und damit Treibstoff als Schiffe vergleichbarer Größe. Außerdem verfügt es über ein umfassendes Abgasnachbehandlungssystem, welches die Schwefelemissionen um bis zu 99 Prozent, die Stickoxidemissionen um bis zu 75 Prozent und den Partikelausstoß um bis zu 60 Prozent reduziert. Von CO2 über Schwefeloxide (SOx) bis hin zu Stickoxiden (NOx) hat TUI Cruises flottenübergreifend die Emissionen pro Person und Übernachtung deutlich gesenkt.

„Zudem haben wir uns bewusst dafür entschieden, das Abgasnachbehandlungssystem weltweit und zu jeder Zeit einzusetzen und nicht nur in den Sonderemissionsgebieten wie beispielsweise Nord- und Ostsee. Wir gehen hier weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und setzen uns damit an die Spitze der Branche“, so Wybcke Meier, CEO TUI Cruises. (al/pm)

Nicole Deutzmann-Asmussen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Online Shopping in BangladeshCheap Hotels in Bangladesh